www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen



MSC Divina - Karibik mit ABC-Inseln

Kreuzfahrt MSC Divina vom 20.01.2019 bis 31.01.2019 für 11 Tage
MSC Divina ab Miami - Karibikrundfahrt mit ABC-Inseln

MSC Divina - Karibik mit ABC-Inseln, Kreuzfahrt MSC Divina vom 20.01.2019 bis 31.01.2019 für 11 Tage, MSC Divina ab Miami - Karibikrundfahrt mit ABC-Inseln


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
11 Tage MSC Divina Kreuzfahrt Karibik mit ABC-Inseln:
Miami (USA), Bonaire, Curacao, Aruba, Ocho Rios (Jamaika), Grand Cayman, Cozumel (Mexiko), Miami (USA)

20.01.2019


Miami (USA)
Die us-amerikanische Hafenstadt Miami liegt an der Südostspitze Floridas an einer weitgeschwungenen Bucht zum Atlantischen Ozean hin und ist Heimat für 400.000 Menschen überwiegend hispanischer Herkunft. Neben den gepflegten Badestränden der Stadt ziehen das gigantische Seaquarium und das von kubanischen Einwanderern geprägte Stadtviertel Little Havana die meisten Besucher an. Die Nähe zum Nationalpark der Evergladessümpfe und zu den weit in den Golf von Mexiko hineinreichenden Inseln der Florida Keys machen die Stadt zum Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsmöglichkeiten. Einen Abstecher nach Miami Beach könnte man durchaus auch in Erwägung ziehen, da hier Amerikas größte Ansammlung stylischer Art-Deco-Gebäude und erstklassige Badestrände zu finden sind.


Bonaire
Die vor der Küste Venezuelas gelegene niederländische Insel Bonaire ist Bestandteil der sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curacao) und besonders bei Tauchern beliebt, da sich hier rings um die Insel ausgedehnte Korallenriffe befinden. Diese MSC Kreuzfahrt nach Bonaire wird in der Inselhauptstadt Kralendijk festmachen, wo sich noch zahlreiche sehenswerte Häuser im holländischen Kolonialstil befinden. Neben diesen Kolonialgebäuden gibt es noch eine ansehnliche Festung und den markanten Leuchtturm zu bestaunen. Hauptattraktion sind aber die herrlichen Badestrände sowie die fisch- und korallenreichen Schnorchelreviere.


Curacao
Curacao ist eine der 3 sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curacao) und liegt etwa 50 Kilometer vor der Karibikküste Venezuelas. Curacao ist niederländisch, war bis Mitte des 19. Jh. die Hochburg für den Handel mit Sklaven in der Karibik und ist heute eine relativ wohlhabende Antilleninsel, die im Tourismus, der Ölexploration und dem Finanzwesen stark engagiert ist.

Die Haupt- und Hafenstadt Willemstad ist der Dreh- und Angelpunkt des Inselgeschehens und im dortigen Kreuzfahrthafen wird ihr MSC Kreuzfahrtschiff anlegen, um Sie in die tropische Pracht der Insel zu entlassen. In Willemstad sind viele im niederländischen Kolonialstil errichteten Gebäude zu sehen, die farbenfroh und mit geschwungenen Giebeln hübsch anzuschauen sind. Die Altstadt wurde 1997 von der UNESCO in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben.

Das jahrum tropisch-warme und meist trockene Wetter macht Curacao zu einer beliebten Badeinsel, die einige palmengesäumte Strände vorzuweisen hat, wo Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen hoch im Kurs stehen.


Aruba
Die niederländische Antilleninsel Aruba befindet sich etwa 30 Km vor der venezolanischen Karibikküste und zeigt im Westteil endlose Sandstrände, die im Kontrast zu den felsigen Küsten im Ostteil der gerade einmal 200 Km² großen Insel stehen. So verwundert es auch nicht, das die Ostküste deutlich dichter besiedelt ist, sich die Hauptstadt Oranjestad, der Flughafen und der Großteil der touristischen Infrastruktur dort befinden.

Das trocken-warme Klima der Insel sorgt das ganze Jahr für Badefreuden, Wassersport in jeder Form (Tauchen, Segeln, Surfen usw.) steht hier hoch im Kurs und der Arikok-Nationalpark zeigt die wilde Seite der Insel, wo Kakteen, Felsküste, Höhlen und Sanddünen auf die Besucher warten.

Und die niedrigen Zoll- und Steuersätze machen Aruba zu einem Shoppingparadies für die vornehmlich us-amerikanischen Kreuzfahrtgäste.


Ocho Rios (Jamaika)
Der jamaikanische Kreuzfahrthafen Ocho Rios vereint in seiner Umgebung eine Fülle von interessanten Ausflugszielen, allen voran die herrlichen Dunn's River Wasserfälle, die aus einer Abfolge von Wasserbecken bestehen, in denen man sich inmitten der grünen Natur erfrischen kann. Richtig abenteuerlich wird es bei einer Tour durch den Seilgarten des tropischen Urwaldes oder bei einer Floßfahrt. Für einen sonnigen Badetag bietet Ocho Rios einladende Strände, das Wassersportangebot ist sehr vielfältig und auf dem Kunsthandwerkermarkt findet sich auch bestimmt ein schönes Souvenir.


Grand Cayman
Ein exklusives Reiseziel in der Karibik sind die Cayman Inseln, die ein britisches Überseegebiet sind und aus drei landschaftlich unterschiedlichen Inseln bestehen. Auf der touristisch sehr gut erschlossenen Insel Grand Cayman mit ihren feinsandigen Stränden werden eine Fülle von spannenden Wassersportaktivitäten angeboten, wie Surfen, Segeln und Kajakfahren.

Die größten Attraktionen der etwa 200km² großen Insel Grand Cayman findet man unter der Wasseroberfläche, wobei die unter britischer Herrschaft stehende Karibikinsel auch einige sehr schöne Strände für Sonnenanbeter zu bieten hat. Für die Entdeckung der Gewässer um die Insel bietet sich ein Ausflugsboot mit durchsichtigem Boden an oder, etwas sportlicher, ein Kajakausflug samt Schnorchelausrüstung, der einen hautnah an die farbenfrohen Meeresbewohner heranbringt.

Die Cayman Islands sind ein tropisches Paradies in der Karibik, welches südlich von Kuba auf halbem Weg zwischen Jamaika und Mexiko gelegen ist. Den größten touristischen Magneten stellen die herrlichen Badestrände dar, von denen aber mit Stingray City einer ganz besonders herausragt, da man hier im seichten Meereswasser auf Tuchfühlung mit den hier lebenden und sehr kontaktfreudigen Rochen gehen kann. Dorthin kann man mit dem Ausflugsbus oder ganz elegant mit dem Katamaranboot gelangen.

Überhaupt sind die Cayman Islands der ideale Ort, um mit der tropischen Tierwelt unter und über Wasser in Kontakt zu treten, sei dies nun beim Schnorcheln, Wandern oder einer Kajakfahrt: Delphine, Schildkröten, tropische Fische und allerlei Krustentiere gilt es in den klaren Gewässern zu entdecken. Eine sehr angenehme Art und Weise, die Unterwasserwelt in Augenschein zu nehmen, ist die Fahrt mit dem Glasbodenboot und für sportliche Naturen steht ein großes Wassersportangebot mit Schnorcheln, Parasailing und Jetski bereit.

Spannend ist auch eine Schnorcheltour zum fischreichen Governors Reef, wo Sie die exotische Unterwasserwelt ganz nah erleben können. Wer lieber vom Trockenen aus die quirligen Meereslebewesen in bunten Korallenriffen beobachten möchte, der kann sich einer Tour mit dem Glasbodenboot anschließen, dessen unterer Teil rund 2 m tief im Wasser liegt und fantastische Ausblicke bietet. Sehr interessant ist ein Ausflug zur Schildkrötenaufzuchtfarm Turtle Farm, wo bedrohte Meeresschildkröten gezüchtet und später in die Freiheit entlassen werden.

Die Cayman Inseln sind auch ein Shoppingparadies, besonders die Inselhauptstadt George Town, da man hier zollfrei sehr günstig Luxusgüter einkaufen kann. In der Inselhauptstadt George Town, die mit ihrer großen Zahl an internationalen Bankenfilialen zu den größten Finanzplätzen der Welt zählt, können Sie bei einem gemütlichen Spaziergang die noblen Villen bestaunen und in den Duty Free Shops nach Herzenslust shoppen.


Cozumel (Mexiko)
Die mexikanische Insel Cozumel ist ein einmalig schönes Badeparadies, welches herrliche Strände und ein atemberaubend schönes Korallenriff sein Eigen nennt. MSC bietet seinen Reisegästen hier eine Vielzahl unterschiedlichster Landausflüge an.

Sie können Schnorchelausflüge mit dem Segelkatamaran, dem Zweierkajak oder vom Strand mit dem offenen Sandbuggy unternehmen und so die Farben- und Artenvielfalt der Korallen und ihrer tierischen Bewohner bewundern. Mit dem Bus können Sie sich einer Inselbesichtigung anschliessen, welche die historischen und natürlichen Schönheiten der Insel zeigt oder Sie nehmen Teil am Ausflug zur 1.100 Hektar großen Reserva Ecologica rund um den Leuchtturm Celarain, wo neben der Möglichkeit der Beobachtung von Krokodilen und einer kleinen Maya-Ausstellung, auch ein Ausflug zum Schnorcheln hianus zu den Korallen startet.


Miami (USA)
Die us-amerikanische Hafenstadt Miami liegt an der Südostspitze Floridas an einer weitgeschwungenen Bucht zum Atlantischen Ozean hin und ist Heimat für 400.000 Menschen überwiegend hispanischer Herkunft. Neben den gepflegten Badestränden der Stadt ziehen das gigantische Seaquarium und das von kubanischen Einwanderern geprägte Stadtviertel Little Havana die meisten Besucher an. Die Nähe zum Nationalpark der Evergladessümpfe und zu den weit in den Golf von Mexiko hineinreichenden Inseln der Florida Keys machen die Stadt zum Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsmöglichkeiten. Einen Abstecher nach Miami Beach könnte man durchaus auch in Erwägung ziehen, da hier Amerikas größte Ansammlung stylischer Art-Deco-Gebäude und erstklassige Badestrände zu finden sind.