www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen

     Aida Mar > Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Mar Kreuzfahrten

     Alle Aida Karibik Kreuzfahrten


Aida Mar Karibik & Mittelamerika 2

Aida Karibik & Mittelamerika 2, November 2016 - März 2017
Kreuzfahrten Aida Mar ab Montego Bay auf Jamaika

Aida Mar Karibik & Mittelamerika 2, Aida Karibik & Mittelamerika 2, November 2016 - März 2017

Diese Aida Reisen durch die Karibik und Mittelamerika können Sie auch
ab/bis Santo Domingo in der Dominikanischen Republik buchen.

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung


Termine:
17.01.2017
31.01.2017
14.02.2017
28.02.2017
14.03.2017
28.03.2017






Innerhalb der komplett erhaltenen Stadtmauern von Cartagena de Indias reihen sich reich verzierte Herrenhäuser aneinander. Vom Fort Castillo San Felipe de Barajas – einem Meisterwerk der Festungsbaukunst – genießen Sie den besten Blick auf die Stadt. In San Juan, der Inselhauptstadt von Puerto Rico, errichteten die Spanier gleich mehrere Festungen, um ihren Karibikbesitz zu schützen. Wer Naturschönheiten vorzieht, kann im Nationalforst El Yunque sein grünes Wunder erleben. In der wilden Berglandschaft gedeihen über 240 Baumarten.







Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
14-15 Tage Aida Mar Kreuzfahrt Karibik & Mittelamerika 2:
Montego Bay (Jamaika), Samana (Dominikanische Republik), San Juan (Puerto Rico), St. Maarten, Antigua, Santo Domingo (Dominikanische Republik), Cartagena (Kolumbien), Colon (Panama), Puerto Limon (Costa Rica), Grand Cayman, Montego Bay (Jamaika)

Auf den Kreuzfahrten mit Abfahrt am 06.12.2016/17.01.2017 und 28.02.2017 wird Catalina Island (Dominikanische Republik) statt Samana (Dominikanische Republik) angelaufen.

17.01.2017
31.01.2017
14.02.2017
28.02.2017
14.03.2017
28.03.2017


Montego Bay (Jamaika)
Der Kreuzfahrthafen Montego Bay auf Jamaika ist Start- und Zielpunkt für abwechslungsreiche Aida Landausflüge auf der Sonneninsel Jamaika. Das naheliegendste auf einer mit herrlichen Sandstränden ausgestatteten Insel ist es, den Tag am Meer zu verbringen, mit Schwimmen, Sonnenbaden und Strandspaziergängen. Hierzu hat die Aida Ausflugscrew schon einmal die besten Strände gesichtet und bietet ihnen Transfers per Bus oder Boot dorthin an.

Wer die Insel und ihre Naturschönheiten entdecken möchte, den werden die Ausflüge zu Wasserfällen, Bambusfloßfahrten, Reitausflüge am Strand und Kletterpartien im jamaikanischen Dschungel begeistern oder er/sie werden zu einer Jeeptour über die Insel aufbrechen.

Die Geschichte der Insel läßt sich beim Besuch einer historischen Plantagenanlage erleben, Golfer finden ausgezeichnete Bedingungen für eine gepflegte Golfrunde und vor der Küste locken Segelfahrten oder Bootsausflüge zum Schnorcheln und Tauchen.


Samana (Dominikanische Republik)
Ein weiteres Juwel im Karibischen Meer ist die Halbinsel Samana. Sie ist Heimat vieler Fischer und Bergbauern, die ihrem traditionellen Handwerk heute noch genauso nachgehen wie schon vor 100 Jahren. Vom Hafenort Santa Barbara de Samana gelangen Sie problemlos zu palmengesäumten Stränden, an denen sich perfekt entspannen lässt. Und in den Tropenwäldern des Naturparadieses können Sie Mangos und Bananen frisch vom Baum genießen. Oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Los-Haitises-Nationalpark mit dem beeindruckenden Wasserfall des Rio Limön, der hier aus 49 Metern Höhe in die Tiefe stürzt.


San Juan (Puerto Rico)
San Juan, die Haupstadt von Puerto Rico, zählt 420.000 Einwohner, wurde in den zwanziger Jahren des 16. Jhs. von den spanischen Conquistadores gegründet und ist weltberühmt für seine koloniale Altstadt, welche seit 30 Jahren als Unesco-Weltkulturerbe die Besucher in Scharen anlockt, die hier feinste spanische Kolonialarchitektur des 16. und 17. Jhs. erwartet. Ein weiterer architektonischer Höhepunkt sind die Festungsbauwerke der Stadt, von denen La Fortaleza das eindrucksvollste darstellt. Ein Spezialreisetipp für Pflanzenfreunde: Der Botanische Garten der Stadt, wo man mühelos eine Vielzahl tropischer Pflanzen bestaunen kann.

Diese sind auf das tropische, feucht-warme Klima Puerto Ricos angewiesen, von dem auch die zahlreichen, zumeist us-amerikanischen Touristen sich angelockt fühlen, um einen entspannten Strandtag auf der Insel zu verbringen.


St. Maarten
Die Insel St. Maarten ist zwar gerade einmal 90 km² groß, trotzdem wurde sie aber in einen französischen und einen niederländischen Bereich geteilt, zwischen denen man aber völlig unbehelligt hin und her reisen kann. Die Hauptattraktion der Insel sind ihre Strände und die malerischen kleinen Siedlungen, die in ihrer Architektur an das jeweilige Stammland erinnern. Für Flugzeugbegeisterte mag auch der Strand am niederländischen Flughafen interessant sein, da hier die Jumbos nur wenige Meter über den Köpfen der Schaulustigen zur Landung ansetzen.

Aida offeriert auf St. Maarten seinen Passagieren eine große Vielfalt an Ausflügen, welche die beiden Inselteile samt den Hauptstädten und historische Plantagenanlagen zeigen. Wer den Ausflugsbus gegen ein etwas aufregenderes Gefährt tauschen möchte, kann auf einer Harley oder einem Pferd über die Insel reiten.

Zum Segeln laden die Gewässer um die Insel ebenso ein, wie zu Tauchgängen und Schnorchelexpeditionen, die von Badeaufenthalten am Strand begleitet sind. Selbstverständlich läßt sich die Zeit auf St. Maarten auch äußerst angenehm an einem der schönen Strände verbringen.


Antigua
Der wunderbare Naturhafen auf der gegenüberliegenden Inselseite ist von St Johns aus das wohl beliebteste Ausflugsziel und auf vielerlei Wegen zu erreichen, so z.B. mit dem Ausflugsbus, dem geländegängigen Wägen oder ganz elegant auf einem Katamaranausflug. Die Bucht ist seit Jahrhunderten wegen ihrer geschützten Lage bei Segelbooten beliebt und bietet vom benachbarten Aussichtspunkt eines der schönsten Panoramen aller Antilleninseln.

Die Bootsausflüge werden in Kombination mit Schnorchelaufenthalten, kurzen Wanderungen, Badeaufenthalten, Begegnungen mit Rochen oder als flotte Segelwettfahrt angeboten.

Das hügelige und bewaldete Inselinnere lädt zu Wanderungen in der üppigen Natur ein, der küstennahe Wald läßt sich ausgiebig mit dem Kajak erkunden und zum Golf spielen bietet Aida Golfausflüge zu einem Par 70-Kurs an.

Und wer sich nicht aufmachen möchte, um die Insel samt ihren Plantagen, Wäldern, historischen Gebäuden und Schnorchelrevieren zu durchstreifen, für den hält Antigua eine schier unendliche Auswahl palmenbestandener Traumstrände bereit.


Santo Domingo (Dominikanische Republik)
Santo Domingo ist die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, war die erste europäische Siedlung in der Neuen Welt und kann heute somit auf eine über 500-jährige Geschichte zurückblicken. In ihren Mauern finden sich der älteste Dombau der Neuen Welt und um diesen herum eine herrliche Altstadt, wo sich Paläste, Kolonaden und Kolonialgebäude häufen. 2 herausragende Gebäude sind das alte Fort und die Residenz von Diego Colon, dem Sohn des Entdeckers Christopher Columbus (Colon).

Die Dominikanische Republik hat sich die letzten Jahre zu einem beliebten Winterreiseziel entwickelt, was sie in erster Linie ihren erstklassigen Stränden verdankt. Aida bietet Ihnen hier organisierte Strandaufenthalte mit Wassersportangebot, wie auch Tauch- und Schnorcheltouren zu den schönsten Unterwasserspots der Insel.

Wer Land und Leute etwas eingehender kennenlernen möchte, kann dies bei kurzweiligen Ausflügen in das hügelige Inselinnere tun. Hier werden Tabak-, Zucker-, Kaffee- oder Kakaopflanzungen besichtigt und die Verarbeitung der Rohprodukte in kleinen Manufakturen besichtigt und erläutert.


Cartagena (Kolumbien)
Die kolumbianische Hafenstadt wird von einer mächtigen Stadtmauer umgeben, die Sie gegen angreifende Piraten schützte, welche den spanischen Kolonialherren ihr Gold und Silber abjagen wollten, was diese aber zumeist erfolgreich zu verhindern wußten und ihren Reichtum nach Spanien verschifften oder in den Bau schöner Residenzen im Stadtgebiet von Cartagena steckten. So zeigt sich die heute in großen Teilen restaurierte Altstadt als ein Paradebeispiel spanischer Kolonialarchitektur mit schönen Kirchen, blumengeschmückten Häusern samt großen hölzernen Balkonen und gepflasterten Plätzen.

Die Stadt und ihre nähere Umgebung kann zu Fuß oder mit dem Ausflugsbus erkundet werden. Mit dem Boot werden Ausflüge zu einem schönen Karibikstrand angeboten, wo Sonne, Sand und Wassersport auf die Gäste warten oder Sie schließen sich Touren in Naturparks an, wo Wasservögel oder die südamerikanischen Verwandten der Krokodile in natura zu sehen sind.

Sportliche Gäste dieser Aida Kreuzfahrt können über Wasser mit Kanu auf Tour gehen oder unter Wasser die Welt der Korallen und ihrer Bewohner mit Tauch- oder Schnorchelausrüstung besuchen.


Colon (Panama)
Die Hafenstadt Colon ist das Eingangstor zum Panamakanal, der hier den Pazifischen Ozean mit dem Karibischen Meer verbindet. Auf einem Ausflug können Sie die gigantische Schleusenanlage der karibischen Kanalseite kennenlernen oder Sie fahren mit einem historischen Zug entlang des Wasserweges und durch den dichten Dschungel der Kanalregion. Ebenso ist es möglich den Kanal mit einer Bootsfahrt zu erkunden, zu der auch eine Schleusung gehören wird.

Auf der Pazifikseite Panamas wartet die moderne Hauptstadt Panama-City auf Sie, deren Kolonialgebäude in der Altstadt Casco Viejo von der wechselhaften Geschichte der Stadt künden.

Die prächtige Naturlandschaft sowie die ursprünglichen Bewohner des Gebietes am Panama-Kanal und des ihn speisenden Flusses Chagre lassen sich auf weiteren Bootstouren kennenlernen oder Sie machen sich gut gesichert auf einen Spaziergang durch die Wipfel der Regenwaldriesen.

Der Fisch- und Korallenwelt der Küste können Sie auf Schnorchel- oder Tauchausflügen näherkommen und Golfspielern sei der Golfausflug ans Herz gelegt.


Puerto Limon (Costa Rica)
Costa Rica, die Schweiz Mittelamerikas, hat sich ganz dem Naturtourismus verschrieben und ein weites Netz von Nationalparks und Schutzgebieten überzieht das kleine Land von den Küsten bis hinauf in das Hochland.

Vom Kreuzfahrthafen Puerto Limon gehen Ausflüge in nahegelegene Küstenwälder, auf deren Wasserwegen Sie Flora und Fauna der Mangrovenwelt bestaunen können, bequem mit dem Ausflugsboot oder aktiv mit dem Zweierkajak.

Die dichten Regenwälder lassen sich aus vielerlei Perspektiven erkunden: Bei einer geführten Wanderung von ganz unten, etwas höher auf dem Pferderücken oder an Stahlseilen bis hinauf in die Baumwipfel.

Weltberühmt ist das friedliche Land für seinen guten Kaffee, würzigen Kakao und seine tropischen Früchte. Kurzweilige Landausflüge führen zu den Plantagen, wo der Anbau und die Veredelung dieser landwirtschaftlichen Produkte eingehend erläutert werden.

Doch kein Landgang in karibischen Gewässern ohne die Möglichkeit zum Tauchen oder Schnorcheln im warmen und glasklaren Meer. Dies gilt natürlich auch für Puerto Limon, wo Sie sogar in einem marinen Nationalpark abtauchen dürfen.


Grand Cayman
Auf Grand Cayman erwartet die Aida Passagiere ein weiteres tropisches Paradies, welches mit endlosen Stränden, handzahmen Meeresbewohnern und einer bunten Wunderwelt unter Wasser aufwartet. Mit den handzahmen Meeresbewohnern sind die Stachelrochen gemeint, die sich tatsächlich von Menschen Streicheln und Anfüttern lassen. Es ist ein majestätischer Anblick, den die graziösen Tiere bei ihrem scheinbar mühelosen Flug durch das Wasser abgeben.

Weitere interessante Meerestiere sind die auf Grand Cayman gezüchteten Schildköten oder tropische Fischarten, die bei Ausflügen mit Schnorchel- oder Tauchausrüstung, aber auch von Bord eines U-Bootes gesichtet werden können.

Für sportliche Naturen eignet sich auch eine Kajakfahrt oder sie schwingen ihren Golfschläger auf einem Golfplatz direkt an der karibischen Küste, der so manche Überraschung für die Spieler bereithält.

Naturliebhaber sei der Ausflug in den Botanical Garden nahegelegt, der auch seltene Tiere zeigt und eine alte Plantagenanlage vorstellt, welche die koloniale Geschichte von Grand Cayman beleuchtet.


Montego Bay (Jamaika)

Auf den Kreuzfahrten mit Abfahrt am 06.12.2016/17.01.2017 und 28.02.2017 wird Catalina Island (Dominikanische Republik) statt Samana (Dominikanische Republik) angelaufen.





Preise und ausführliche Beschreibung aller Aida Mar Kreuzfahrten