www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Costa und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel:  0991 2967 69768
Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen




Kreuzfahrten Kanarische Inseln und Madeira in 2017 & 2018

Früheste Hinreise:    
Späteste Rückreise:    
Schiff:
Dauer:
Angebote Nur Sonderangebote suchen
 




Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln und nach Madeira erfreuen sich auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt wachsender Beliebtheit. Dieses klassische Winterreiseziel wird von den großen europäischen Kreuzfahrtunternehmen in verschiedenartigster Routengestaltung bereist. Von der einwöchigen Schiffsreise ab Teneriffa oder Gran Canaria zu den benachbarten Inseln der Inselgruppe und zum etwas weiter nördlich gelegenen Madeira bis hin zu Routen, welche neben den Kanarischen Inseln auch die Kapverden, Portugal, Südspanien und Marokko einbinden bis hin zu vom Mittelmeer ausgehenden Routen, die auch letztgenannte Zeiel umfassen, findet sich für jeden Geschmack die passende Variante.

Die Transatlantikfahrten zwischen Europa und Amerika legen, insofern die Karibik oder Brasilien Ziel- bzw. Ausgangsort der Reise waren, oftmals einen Halt auf Teneriffa oder Gran Canaria ein, welche ob ihrer großen Landschaftsvielfalt wohl Bestandteil nahezu jeder kanarischen Inselkreuzfahrt sind. Die Inseln sind allesamt vulkanischen Ursprungs, was besonders auf Lanzarote und Fuerteventura sichtbar wird, die viel Gestein gelb-rötlicher und schwarzer Färbung zeigen. Das beeindruckendste Schauspiel liefert aber der 3.700m hohe Vulkankegel des Teide auf Teneriffa, der inmitten einer viele Kilometer messenden alten Vulkancaldera steht.

Für viele Reisegäste sind ihre Kreuzfahrten Kanarische Inseln eine willkommene Abwechslung vom kalten Winterwetter Mitteleuropas. Und so verwundert es nicht, dass alle bedeutenden Kreuzfahrteedereien auf dem deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt eines oder mehrere ihrer Kreuzfahrtschiffe nach Teneriffa, Gran Canaria und Madeira entsenden. So lassen sich Aida Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln mit der Aida Sol buchen, für diese stehen Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln von September 2017 bis März 2018 an, die von Gran Canaria aus für 7 Tage unterwegs sein werden und neben Teneriffa und Lanzarote auch Kreuzfahrthäfen auf Madeira und La Palma anlaufen.

Diese Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln werden sicherlich auch im Januar und Februar 2018 auf großes Interesse stoßen, da man hier Strandbesuche auf Teneriffa, Lanzarote, Madeira und La Palma erleben kann, während daheim in Mitteleuropa eisige Kälte und Zähneklappern herrschen. Wobei gerade Teneriffa natürlich deutlich mehr als nur schöne Strände zu bieten hat. Hier findet man von spanischer Kolonialarchitektur der vergangenen Jahrhunderte bis hin zu einem über 3.700 m hohen Vulkan zahlreiche Ausflugsziele, die noch von schönen Wanderwegen und Aussichtspunkten ergänzt werden.

Die Aida Prima wird wahlweise ab Gran Canaria oder Teneriffa zu buchen sein und anstatt in La Palma in Fuerteventura einen Landgang einlegen bei ihren Schiffsreisenn auf den Kanarischen Inseln. Das dritte Aida Schiff im Bunde wird die Aida Vita sein, welche wunderbare zweiwöchige Seereisen anbieten wird, die neben den Kanareninseln auch die beiden kapverdischen Inseln Mindelo und Praia bzw. die Azoren ansteuern dürfen. Komplettiert wird das Aida Schiffsquartett von der Aida Blu, die auf ihren 10- bzw. 11-tägigen Aida Reisen neben den Kanaren und Madeira noch Lissabon und das spanische Festland bei Cadiz anlaufen darf.

Die zweite große deutsche Kreuzfahrtreederei, TUI Cruises, wird von September 2017 bis in den März 2018 die luxuriöse Mein Schiff 2 ebenfalls ab Gran Canaria zu Kreuzfahrten in See stechen lassen, die dann binnen 2 Wochen die 6 großen Kanareninseln inklusive La Palma und La Gomera besuchen sowie Madeira und Agadir in Marokko anlaufen werden. Die Besonderheit hierbei sind die Schiffsaufenthalte übernacht in den Häfen von Funchal auf Madeira und Arrecife auf Lanzarote sowie das zweimalige Anlaufen von Santa Cruz auf Teneriffa. Die Passagen nach Madeira und Marokko sorgen dafür, das 2 Seetage auch erholsame Stunden an Bord des Schiffes verschaffen werden.

Ein anderes Kreuzfahrtkonzept stellt die Mein Schiff 4 dar, die ebenfalls Reisen zu den Kanarischen Inseln offerieren wird, die allerdings ab/bis Mallorca verlaufen werden, sodass auf der 11-tägigen Route neben Fuerteventura und Lanzarote auch Kreuzfahrthäfen im Mittelmeer sowie in Marokko angesteuert werden. Von Palma de Mallorca aus wird mit der Mein Schiff 2 diese Route von November 2017 bis Ende März 2018 angeboten, welche das westliche Mittelmeer mit den Kanaren, Madeira und Marokko verknüpft.

Die Costa Magica wird im September/Oktober 2017 ab Savona nach Lanzarote, Teneriffa und Madeira unterwegs sein. Was außergewöhnlich ist, da die Islas Canarias, wie Sie im Original heißen, als winterliches Kreuzfahrtziel gelten und sich im Sommerhalbjahr nur wenige Kreuzfahrtschiffe dorthin verirren, was eigentlich schade ist, da man dort auch im Frühling und Herbst wunderbar Urlaub machen kann. Da dann allerdings andere Regionen ihre touristische Hochsaison haben und man wetterbedingt den Norden Europas nunmal am besten im Sommer bereist, gelten die Inseln vor der afrikanischen Küste als Winterreiseziel.