www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Mein Schiff und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen

       Costa Fascinosa > Preise und ausführliche Beschreibung aller Costa Fascinosa Kreuzfahrten


Costa Fascinosa - Südamerika

Kreuzfahrt Costa Fascinosa vom 24.02.2019 bis 03.03.2019 für 7 Tage
Costa Fascinosa ab Buenos Aires bis Rio de Janeiro

Costa Fascinosa - Südamerika, Kreuzfahrt Costa Fascinosa vom 24.02.2019 bis 03.03.2019 für 7 Tage, Costa Fascinosa ab Buenos Aires bis Rio de Janeiro

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage Costa Fascinosa Kreuzfahrt Südamerika:
Buenos Aires (Argentinien), Montevideo (Uruguay), Ilha Grande (Brasilien), Buzios (Brasilien), Rio de Janeiro (Brasilien)

24.02.2019


Buenos Aires (Argentinien)
Buenos Aires ist mit seinen über 10 Millionen Einwohnern die größte Stadt Argentiniens und auch dessen Hauptstadt. Im Zentrum der Stadt finden sich zahlreiche interessante Bauwerke, wie das schöne Opernhaus, der Palast des Regierungspräsidenten und natürliche die stattliche Kathedrale. Der Grundriss der Stadt ist weitläufig angelegt mit vielspurigen Prachtstraßen und schönen Parkanlagen. Das farbenfrohe alte Hafenviertel La Boca war für viele europäische Einwanderer, insbesondere Italiener, die erste Station in ihrer neuen Heimat nach der Auswanderung. Auf keinen Fall sollten Sie sich eine Tangovorstellung entgehen lassen, da Buenos Aires die Welthauptstadt des Tangos ist und dieser, im Gegensatz zum eleganteren Pariser Tanzstil, hier mit viel Emotion getanzt wird.

Einen Besuch wert ist ebenfalls der Park des 3. Februar, wo auf einem weitläufigen Gelände eine interessante Pflanzensammlung, eine Rennbahn für Pferde und ein Golfplatz zu finden sind. Neben dem Tango und den Pferden gilt die Begeisterung der Argentinier dem Grillen und so sollten Sie einmal eines der guten Steakhäuser der Stadt besuchen, wo auf wahrlich gigantischen Grills das zarte Fleisch der argentinischen Rinder zubereitet wird.

Interessant ist dort eine Bustour durch die angrenzende fruchtbare Pampa und eine Fahrt in die Stadt Tigre, die am Delta des Rio Parana liegt. Natur pur werden Sie bei einer Bootsfahrt durch das malerische Delta erleben, vorbei an kleinen Inseln und einer üppigen Ufervegetation. Buenos Aires, die magische Stadt des Tangos, können Sie am besten bei einer Stadtrundfahrt kennenlernen. Der reiche Stadtteil Palermo Chico mit seinen schönen Alleen und breiten Straßenzügen ist gespickt mit luxuriösen Botschaftsgebäuden, Konsulaten, interessanten Museen und einer schönen Parkanlage, in der sich der Botanische Garten, der Zoo, das Planetarium und die Pferderennbahn befinden.

Am zentralen Platz Plaza de Mayo können Sie das kolonialzeitliche Rathaus, die prächtige Kathedrale, den Präsidentenpalast Casa Rosa, die argentinische Nationalbank, den ehemaligen königlichen Regierungssitz Cabildo und weitere Regierungsbauwerke bestaunen. Dann fahren Sie zum Plaza Republica und zum prächtigen Teatro Colon, wo Sie einen Spaziergang durch das historische Stadtviertel San Telmo mit seinen schönen Altbauten machen können. Nun werden Sie noch den bekannten, einst von italienischen Einwanderern gegründeten Stadtteil La Boca mit seinen bunten Wellblechhäusern sehen.


Montevideo (Uruguay)
Montevideo ist mit eineinhalb Millionen Einwohnern die Hauptstadt von Uruguay. Sowohl klimatisch wie auch landsmännisch erinnert das kleine südamerikanische Land, zwischen Brasilien im Norden und Argentinien im Süden und Westen gelegen, stark an Spanien und Italien, von woher die Mehrzahl seiner Bewohner in den letzten Jahrhunderte nach Uruguay eingewandert ist.

Die Stadt liegt an einer natürlichen Bucht, die sich sehr gut für die Anlage eines Hafens eignete und kann auf eine 280-jährige Geschichte zurückblicken, deren bedeutendste Bauwerke die Kathedrale aus dem 18. Jh., das imposante Parlamentshaus und der 80 Jahre alte Salvo Palast in der Stadtmitte sind. In der Stadt finden sich einige ansprechende Plätze und ein weitgeschwungener Badestrand samt Promenade. Der malerischste Stadtteil ist die sogenannte Ciudad Vieja (Alte Stadt) samt ihrer Fußgängerzone.

Der internationale Badeort Punta del Este liegt etwa 130km im Osten der Hauptstadt und kann auf einem Costa Landausflug besucht werden. Das mondäne Seebad ist der Tummelplatz der wohlhabenden südamerikanischen Mittel- und Oberschicht, die hier gerne ihren Urlaub verbringt. Hier finden sich elegante Hotels, ein ausgedehnter Yachthafen und erstklassige Sandstrände.


Ilha Grande (Brasilien)
Die brasilianische Hafenstadt Angra dos Reis ist der Ausgangspunkt für Bootsausflüge auf die wenige Kilometer vor der Küste liegende Trauminsel Ilha Grande, die mit einer üppig-grüner Natur und herrlichen Sandstränden zum Verweilen einlädt. Die bunte Fisch- und Korallenwelt unterhalb ihres Ausflugsbootes können Sie hierbei bei Bade- und Schnorchelstopps kennenlernen. Bootstouren zu weiteren Inseln rund um Angra dos Reis sind ebenso möglich.

Mit Paraty liegt eine der schönsten und besterhaltendsten Kolonialstädte Brasiliens in ca. 1,5 Fahrtstunden Entfernung. Spaziert man dort durch die Kopfsteinpflastergassen der Altstadt fühlt man sich wie im 19. Jh. Eine gute Ausflugsoption in Angra dos Reis ist auch der eigenständige Charter eines kleinen Bootes, mit dem man die Fluminense Küste und ihre versteckten Strände entdecken kann.


Buzios (Brasilien)
Buzios ist ein eleganter brasilianischer Badeort, der gerne von Cariocas, so nennen sich die Bewohner des Großraumes von Rio de Janeiro, besucht wird. In Buzios finden sich neben Sandstränden viele kleine Hotels, ein großes Wassersportangebot, ein schöner Golfplatz und attraktive Segel- und Tauchreviere. Einst ein kleines Fischerdorf, ist es heute das Eldorado der Reichen und Schönen aus Rio de Janeiro, die hier die schönsten Tage des Jahres an den bezaubernden Stränden verbringen. Viel Spaß macht eine Segeltour entlang der idyllischen Küste Buzios, bei der Sie durch einen Glasboden die Schönheit der Meeresflora und –fauna bewundern können. Dabei laden kleine Stopps zum Schwimmen und Schnorcheln im türkisblauen Meereswasser ein.

Feinsandige Badestrände und eine bunte Unterwasserwelt bietet ihnen das einst verschlafene Fischerdorf Buzios, das an der malerischen Küste Costa del Sol unweit der Millionenstadt Rio de Janeiro liegt. Seit den 60er Jahren hat sich Buzios nach mehrmaligem Aufenthalt der weltberühmten französischen Schauspielerin Brigitte Bardot zu einem elitären Badeort entwickelt, der gerne mit Saint Tropez verglichen wird und zahlreiche gut betuchte Touristen aus der ganzen Welt anzieht. Buzios besteht aus den vier Ortsteilen Ossos, Manguinhos, Armaçao und Rasa, die alle ihren eigenen Charme haben. Einladend sind die zahlreichen gehobenen Restaurants und Hotels, der bezaubernde Fischerdorfflair und die gute Infrastruktur, die die zahlreichen Gäste zu genießen wissen sowie die umliegenden paradiesischen Strände, die zu den schönsten des Landes zählen.

Auch viele sonnenhungrige Menschen aus dem nur rund 200 km entfernten Rio de Janeiro verbringen einen Kurzurlaub in Buzios, um sich an den bezaubernden Badestränden mit ihren Familien zu erholen. Viel Spaß macht eine Rundfahrt, bei der Sie die schönsten Strände besuchen werden, an denen man ausgiebig Wassersport treiben kann. Herrlich ist auch die intakte Unterwasserwelt mit ihren exotischen Fischen, die Sie beim Tauchen und Schnorcheln bewundern können. Unvergessliche Eindrücke werden Sie von einem Segeltörn entlang der malerischen Küste mit nach Hause nehmen, bei dem Sie durch den Glasboden des Segelschiffes die bunte Unterwasserwelt bestaunen können. Zwischendurch werden Stopps eingelegt, bei denen Sie im kühlenden Meereswasser Schwimmen und Schnorcheln können. Geschichtsinteressierte Gäste können an einer Bustour teilnehmen, die Sie in die alte Kolonialstadt Cabo Frio führt, wo Sie bei einem Spaziergang die bunten kolonialen Bauwerke im Altstadtkern bewundern werden.


Rio de Janeiro (Brasilien)
Der berühmteste aller Kreuzfahrthäfen in Brasilien ist sicherlich Rio de Janeiro, die Millionenstadt am Zuckerhut. Weltbekannt ist die Stadt für ihre einmalige Landschaft, die gezeichnet ist von langen geschwungenen Sandstränden wie der Copacabana, welche ein herrliches Panorama bilden, das sich von den beiden Hausbergen der Stadt, dem Zuckerhut und dem mit einer großen Christusfigur bestandenen Corcovado, bewundern lässt. Beide Erhebungen können Sie bequem mit der Seilbahn erklimmen.

Am wohlsten fühlen sich die Cariocas, wie die Einwohner von Rio de Janeiro genannt werden, an einem der schönen Strände der Stadt, wo die knappsten Bikinis der Welt und brasilianische Fußballkunst im Sand gezeigt werden. Die Küche des südlichen Brasiliens ist geprägt von Churrasco, dem gegrillten Fleisch, das am Restauranttisch frisch vom Grillspieß geschnitten wird und von der Feijoada, einem Bohnengericht. Wer die Landschaft um Rio de Janeiro entdecken möchte, kann dies auf einem Ausflug mit dem Geländefahrzeug tun.

Am diesem Tag ist es die pulsierende Millionenmetropole Rio de Janeiro mit ihrem weltberühmten Zuckerhut, der über alles thronenden Christusfigur auf dem Hausberg Corcovado und den kilometerlangen Traumstränden des Stadtviertels Copacabana, die Sie begrüßen werden. Machen Sie eine Gondelfahrt auf die beiden berühmten Stadtberge, wo herrliche Ausblicke auf Stadt und Meer Sie erwarten oder unternehmen Sie eine Sightseeingtour durch die lebendigen Stadtviertel Ipanema und Copacabana, deren Ufer die schönsten Strände von Rio säumen und besuchen Sie das älteste Stadtviertel, das Centro, mit seinen zahlreichen historischen Kolonialbauwerken, interessanten Museen und glitzernden Wolkenkratzern, wo Geschichte und Moderne aufeinandertreffen.





Preise und ausführliche Beschreibung aller Costa Fascinosa Kreuzfahrten