www.kreuzfahrt-sonne.de
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Wir über uns

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

Costa Fortuna - Zauber der Fjorde

Costa Fortuna Kreuzfahrt am 23.07.2020
Costa Fortuna ab Bremerhaven im Juli 2020

Costa Fortuna - Zauber der Fjorde, Costa Fortuna Kreuzfahrt vom 23.07.2020 bis 02.08.2020 für 10 Nächte, Costa Fortuna ab Bremerhaven im Juli 2020

Sie könne diese Kreuzfahrt auch ab Amsterdam am 24.07.2020 buchen.

Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
10 Tage Costa Fortuna Kreuzfahrt Norwegen - Zauber der Fjorde:
Bremerhaven, Amsterdam, Kristiansand, Haugesund, Molde, Andalsnes, Olden, Bergen, Bremerhaven

23.07.2020


Bremerhaven
Die deutsche Hafenstadt Bremerhaven ist Start- und Zielhafen von Costa Kreuzfahrten in den Norden Europas. Ausgehend vom modernen Kreuzfahrtterminal an der Columbuskaje im Überseehafen werden Reiseziele in Norwegen, Großbritannien, Island, Spitzbergen und Westeuropa angelaufen. Um die jährlich rund 150.000 Kreuzfahrtpassagiere reibungslos abzufertigen, wurde die Logistik zum und im Terminal, insbesondere die Parkmöglichkeiten, in 2016 und 2017 nochmals verbessert. Sollten Sie etwas Zeit für Besichtigungen mitbringen, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der beiden schönsten Museen der Stadt, das Deutsche Schifffahrtmuseum und das Auswandererhaus, die beide ca. 4km entfernt nahe des Stadtzentrums liegen. Ebenfalls sehenswert sind das in unmittelbarer Nähe zum Auswandererhaus liegende Klimahaus und der Zoo am Meer unweit der Strandpromenade.


Amsterdam
Amsterdam ist in der ganzen Welt bekannt für seine Grachten, die von vielen hundert Brücken überspannt werden, welche die nahezu 100 Inselchen, aus denen Amsterdam besteht, untereinander verbinden. Bei der enormen Vielzahl und Länge der Wasserstraßen von Amsterdam liegt es natürlich nahe, die malerische Hafenstadt mit einer Bootsfahrt zu erkunden. Möchten Sie aber lieber selbst aktiv werden, dann wäre wohl ein Fiets, so nennen die Niederländer ein Fahrrad, das richtige Fortbewegungsmittel für Sie, besonders da Amsterdam die mit Fahrradwegen am besten erschlossenste Großstadt der Welt ist.

Auf ihren Touren durch die Stadt werden Sie viele schöne Wohn- und Lagerhäuser sehen, erstere oftmals ohne Vorhänge, da die Niederländer auch bei ihren Häusern eine große Offenheit zeigen und fremde Blicke nicht als störend empfunden werden.

Kulturelle Highlights sind sicherlich die Museen mit den Werken berühmter holländischer Maler wie Rembrandt oder van Gogh und der Königspalast.


Kristiansand
Das 85.000 Einwohner zählende Kristiansand liegt an der Südspitze Norwegens und ist mit seinen Badestränden und Freizeitanlagen im Sommer ein bei in- und ausländischen Feriengästen beliebtes Reiseziel, welches darüberhinaus zu Bootsfahrten in den vorgelagerten Schären einlädt, in den umliegenden Freilichtmuseen einen Blick in das frühere Landleben Südnorwegens gewährt und mit der Dampflokbahn Setelsdal nicht nur Bahnfreunden eine vergnügliche Fahrt durch die Seenlandschaft nördlich von Kristiansand bietet. Wer die Vielfalt der norwegischen Fisch-, Muschel- und Krustentierküche kennenlernen möchte, dem sei ein Besuch im Pieder Ro Restaurant am Fischmarkt empfohlen.

Die durch die Schäreninseln geschützte Lage des Hafens hat Kristiansand schon früh die Rolle eines Militärhafens beschert, dessen eindrücklichste Überbleibsel die Christiansholm- und die Odderoya-Festung aus dem 17./18. Jh. sind. Die deutsche Besatzung während des 2. Weltkrieges beschert heutigen Besuchern ebenfalls zwei Festungsbauwerke, die einige Kilometer außerhalb der Stadt noch Originalgeschütze aus der Zeit zeigen. Weitere interessante Ausflugsangebote führen in den großen Mineralienpark in Setesdal oder in den malerischen Hafenort Lillesand, wo ein kurzer Stadtbummel mit der Bootsfahrt durch die Schären kombiniert wird. Für eine Küstenwanderung in Stadtnähe bieten sich die Odderoya-Halbinsel mit der Christiansholm-Festung an oder die Insel Bragdoya, wohin regelmäßig Fähren übersetzen und auf der es auch einen Ruderbootverleih gibt.


Haugesund
Das am Karmsund zwischen dem Hardangerfjord und dem Boknafjord gelegene Haugesund hat sich im Laufe des 20 Jh. zu einer über 30.000 Einwohner zählenden Hafenstadt entwickelt, die von der Fischerei, der Fischverarbeitung, dem Seehandel und dem Schiffsbau lebt. Hier in Nordvegen, dem norwegischen Kernland, spielt natürlich die norwegische Geschichte im Ausflugsangebot eine prominente Rolle. Das nahegelegene Avaldsnes mit der alten St. Olaf-Kirche und dem ersten norwegischen Königssitz lässt sich auf einem organisierten Ausflug in Verbindung mit dem Nordvegen Geschichtszentrum und einem Wikinger-Freilichtmuseum besuchen. Am Forresfjord lädt das historische Kriegsmuseum zu einer Ausstellung rund um die Geschehnisse im 2. Weltkrieg ein und in Skudeneshavn präsentiert sich die norwegische Kleinstadtarchitektur des 19. Jh. mit ihren pittoresken Holz- und Bootshäusern. Mit einem kombinierten Boots- und Busausflug lässt sich die Naturlandschaft am Akrafjord und Langfoss Wasserfall erkunden.


Molde
Die kleine norwegische Hafenstadt Molde liegt inmitten der norwegischen Fjordküste, beherbergt ein sehenswertes Regionalmuseum, welches zahlreiche historische Gehöfte aus Mittelnorwegen zeigt und ist von hohen Bergen umgeben.

Molde liegt an der sogannanten norwegischen Atlantikstraße die hier mehrere kleine Eilande verbindet und sehr schöne Panoramen entlang ihres kurzen Verlaufs bietet.


Andalsnes
Auf dieser Kreuzfahrt mit Costa nach Norwegen folgt nun der Landgang in Andalsnes, welches sehr malerisch am Romsdalsfjord liegt. Neben dem Geirangerfjord zählt dieser zu den landschaftlich reizvollsten aller norwegischen Fjorde. Und so lohnt es sich für wanderfreudige Passagiere, den steilen Anstieg auf einen der Andalsnes umgebenden Hügel auf sich zu nehmen, um von oben herab einen Blick auf die Stadt, den Fjord und die oft schneebedeckten Berggipfel der Umgebung zu werden.

Andalsnes ist einer der beliebtesten Kreuzfahrthäfen in Norwegen, da er malerisch am beeindruckenden Fjord Romsdal auf einer in den Fjord ragenden Halbinsel liegt und der Ausgangspunkt für herrliche Landausflüge in die Berg- und Fjordwelt der norwegischen Küste ist. Besonders die nach den legendenhaften Trollen benannte Passstraße, welche vorbei an einem mächtigen Wasserfall in engen Kehren sich aus dem Tal in luftige Höhen schraubt und dabei atemberaubende Ausblicke bietet, ist fast schon alleine eine Kreuzfahrt nach Norwegen wert. Auf der Fahrt dorthin passiert ihr Reisebus mehrere Fjorde, Fischersiedlungen und macht an den reizvollsten Passagen Fotostopps. Eine weitere Ausflugsmöglichkeit ist die kombinierte Zug- und Busfahrt durch das Gebirge zur sogenannten Trollwand, einer Felswand, die über 1km hoch ist.


Olden
Der kleine Kreuzfahrthafen Olden liegt ganz am Ende des spektakulären Nordfjords, den ihr Costa Kreuzfahrtschiff bei der Ein- und Ausfahrt für jeweils 100km durchfährt. Der Nordfjord ist einer der schönsten Fjorde Norwegens, von bewaldeten Hügeln und schneebedeckten Berggipfeln gesäumt und einer Schlange gleich sich in das Küstengebirge Norwegens hineinwindend.

Von Olden führt eine Straße entlang des Fjords hinauf zu schönen Aussichtpunkten hoch über dem Meer, die Region lädt zu abwechslungsreichen Wanderungen, Kajak- sowie Radtouren ein und der im Rücken von Olden liegende Gletscher ist Europas größter, der viele Bäche und Seen in der Region entstehen ließ.


Bergen
Der norwegische Kreuzfahrthafen Bergen ist der von den Kreuzfahrtschiffen der Reederei Costa wohl meistbesuchte Kreuzfahrthafen in Norwegen. Typisch für die, nach der Haupstadt Oslo, zweitgrößte Stadt Norwegens sind ihre buntgestrichenen Holzhäuser, die sich an der Uferlinie und im historischen Hansestadtteil Bryggen finden und die Form traditioneller Kirchbauten, die aus Holzstäben errichtet wurden.

Den schönsten Blick über die Stadt und die sie umgebende Fjordküste haben Sie vom Berg Fløi, welchen man zügig und bequem mit der gleichnamigen Bahn erreichen kann.

Historisch interessierten Kreuzfahrtpassagieren sei der Besuch der Festung und insbesondere der 750 Jahre alten Håkons Hall empfohlen.

Da Bergen inmitten der norwegischen Fjordlandschaft liegt, ist eine Bootsexkursion ein hervorragender Weg, um die von kleinen Inseln geprägte Küstenregion um Bergen zu entdecken und das wunderbare Panorama der Hafenstadt Bergen von See aus zu betrachten.


Bremerhaven
Die deutsche Hafenstadt Bremerhaven ist Start- und Zielhafen von Costa Kreuzfahrten in den Norden Europas. Ausgehend vom modernen Kreuzfahrtterminal an der Columbuskaje im Überseehafen werden Reiseziele in Norwegen, Großbritannien, Island, Spitzbergen und Westeuropa angelaufen. Um die jährlich rund 150.000 Kreuzfahrtpassagiere reibungslos abzufertigen, wurde die Logistik zum und im Terminal, insbesondere die Parkmöglichkeiten, in 2016 und 2017 nochmals verbessert. Sollten Sie etwas Zeit für Besichtigungen mitbringen, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der beiden schönsten Museen der Stadt, das Deutsche Schifffahrtmuseum und das Auswandererhaus, die beide ca. 4km entfernt nahe des Stadtzentrums liegen. Ebenfalls sehenswert sind das in unmittelbarer Nähe zum Auswandererhaus liegende Klimahaus und der Zoo am Meer unweit der Strandpromenade.