www.kreuzfahrt-sonne.de
Phoenix, MSC, Mein Schiff und Aida Kreuzfahrten
Travianet Reisebüro - 94469 Deggendorf - Stadtfeldstraße 16

Tel: 0991 2967 69768

Anfrageformular     Rückruf

Mo-Fr: 08:00-22:00 Uhr
Sa: 09:00-22:00 Uhr
So: 11:00-22:00 Uhr
Buchungsablauf + AGB
Datenschutz

Start                Reisebüro                Kreuzfahrten-Suche                Kreuzfahrtschiffe                Schiffsbewertungen

       Costa Mediterranea > Preise und ausführliche Beschreibung aller Costa Mediterranea Kreuzfahrten


Costa Mediterranea - Europas Metropolen

Kreuzfahrten Costa Mediterranea im Mai, August & September 2019 für je 7 Tage
Costa Mediterranea ab Bremerhaven im Sommer 2019

Costa Mediterranea - Europas Metropolen, Kreuzfahrten Costa Mediterranea im Mai, August & September 2019 für je 7 Tage<br>Costa Mediterranea ab Bremerhaven im Sommer 2019


Sie können diese Kreuzfahrten auch ab/bis Amsterdam buchen.


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung









Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage Costa Mediterranea Kreuzfahrt Westeuropa - Europas Metropolen:
Bremerhaven, Amsterdam, Dover (England), Le Havre (Frankreich), Zeebrügge (Belgien), Hamburg, Bremerhaven

04.05.2019
11.05.2019
18.05.2019
24.08.2019
31.08.2019
07.09.2019
14.09.2019



Bremerhaven
Die deutsche Hafenstadt Bremerhaven ist Start- und Zielhafen von Costa Kreuzfahrten in den Norden Europas. Ausgehend vom modernen Kreuzfahrtterminal an der Columbuskaje im Überseehafen werden Reiseziele in Norwegen, Großbritannien, Island, Spitzbergen und Westeuropa angelaufen. Um die jährlich rund 150.000 Kreuzfahrtpassagiere reibungslos abzufertigen, wurde die Logistik zum und im Terminal, insbesondere die Parkmöglichkeiten, in 2016 und 2017 nochmals verbessert. Sollten Sie etwas Zeit für Besichtigungen mitbringen, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der beiden schönsten Museen der Stadt, das Deutsche Schifffahrtmuseum und das Auswandererhaus, die beide ca. 4km entfernt nahe des Stadtzentrums liegen. Ebenfalls sehenswert sind das in unmittelbarer Nähe zum Auswandererhaus liegende Klimahaus und der Zoo am Meer unweit der Strandpromenade.


Amsterdam
Amsterdam ist in der ganzen Welt bekannt für seine Grachten, die von vielen hundert Brücken überspannt werden, welche die nahezu 100 Inselchen, aus denen Amsterdam besteht, untereinander verbinden. Bei der enormen Vielzahl und Länge der Wasserstraßen von Amsterdam liegt es natürlich nahe, die malerische Hafenstadt mit einer Bootsfahrt zu erkunden. Möchten Sie aber lieber selbst aktiv werden, dann wäre wohl ein Fiets, so nennen die Niederländer ein Fahrrad, das richtige Fortbewegungsmittel für Sie, besonders da Amsterdam die mit Fahrradwegen am besten erschlossenste Großstadt der Welt ist.

Auf ihren Touren durch die Stadt werden Sie viele schöne Wohn- und Lagerhäuser sehen, erstere oftmals ohne Vorhänge, da die Niederländer auch bei ihren Häusern eine große Offenheit zeigen und fremde Blicke nicht als störend empfunden werden.

Kulturelle Highlights sind sicherlich die Museen mit den Werken berühmter holländischer Maler wie Rembrandt oder van Gogh und der Königspalast.


Dover (England)
Der englische Kreuzfahrthafen Dover ist bekannt für seine weißen Klippen, die die hier einfahrenden Kreuzfahrtschiffe schon von Weitem grüßen. Der Hafen ist sehr geschäftig, da von hier aus auch die Kanalfähren nach Frankreich ablegen.

Für Ausflüge ab Dover bieten sich die beiden Städte London und Canterbury an. London lockt seine Besucher mit vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten, deren größte sicherlich der königliche Buckingham-Palast ist. Historisches Herz der Stadt ist der Tower of London, wo heute die Juwelen der englischen Krone aufbewahrt werden. Die rote Themsebrücke, deren Fahrbahn für passierende Schiffe hochgezogen wird, der Uhrenturm Big Ben, Trafalgar Square und das House of Parliament sind weitere Höhepunkte der britischen Hauptstadt.

Mit Canterbury können die Gäste von Costa Kreuzfahrten auf ihrem Landausflug ein historisches Kleinod besichtigen, das eine beeindruckende Kathedrale, zahlreiche Fachwerkhäuser, Stadttore sowie Herrenhäuser der vergangenen Jahrhunderte beheimatet.


Le Havre (Frankreich)
Der französische Kreuzfahrthafen Le Havre ist das Sprungbrett für Landausflüge nach Paris und zum Schloss von Versailles, welches den französischen Königen zur Demonstration ihrer Macht und ihrer Kunstsinnigkeit diente. Paris glänzt mit Sehenswürdigkeiten von der Gotik bis zur Postmoderne. Das wohl berümteste gotische Bauwerk ist Notre Dame, eine Kathedrale, die ihren großen Ruhm zu einem Gutteil einem buckligen Glöckner verdankt, der von Victor Hugo literarisch erfunden und durch die Verfilmung mit Anthony Quinn einem Millionenpublikum bekannt wurde. Doch auch ohne diese sehr wirkungsvolle Publicity verdient das außergewöhnliche Bauwerk seinen Ruhm.

Bei weitem nicht so alt ist das Wahrzeichen von Paris, der Eiffelturm, dem eigentlich das Schicksal bestimmt war, nach 20 Jahren wieder demontiert zu werden, was seine Eignung als Antennenmast aber verhinderte. Heute sind die Pariser heilfroh darüber, das ihr Turm nicht wieder entfernt wurde, da er Touristen aus aller Welt in die Stadt bringt.

Das barocke Prunkschloss Versailles mit seiner großen Gartenanlage war lange Zeit bis zur Französischen Revolution der offizielle Wohnsitz des Königshauses mit seinem großen Hofstaat und diente zahlreichen Schlossbauten als kunstvolles Vorbild. Es wurde im 17. Jh. von Ludwig dem XIII. erbaut und von seinem Sohn Ludwig dem XIV. zu einem prunkvollen Schloss erweitert. Bei einer geführten Besichtigungstour können Sie den luxuriösen Prunk und Pomp bestaunen, während Sie durch die unzähligen Räume, wie den Krönungssaal und den Spiegelsaal schreiten.

Doch nicht nur Paris und Versailles stehen auf dem Ausflugsprogramm ihrer Costa Kreuzfahrt, sondern auch das historische Rouen in der Normandie und die Dörfer sowie Künstler dieser nordfranzösischen Landschaft.


Zeebrügge (Belgien)
Der nur 15km von der mittelalterlichen Altstadt Brügges entfernte Kreuzfahrthafen in Zeebrügge ist das maritime Tor Belgiens, von dem aus Ausflüge in das UNESCO-Weltkulturerbe Brügge, nach Gent oder Antwerpen und sogar bis in die ca. 110km entfernte Hauptstadt Brüssel unternommen werden können. Erfahrungsgemäß zieht es die meisten Passagiere, welche in Zeebrügge an Land gehen, in das historische Stadtzentrum von Brügge, wo man auf kleinen Ausflugsbooten die alten Kanäle befahren kann, über die einst Stoffe, Wolle, Wein, Gewürze und allerlei mehr Handelswaren zwischen den Kontoren, Lagerhäusern und den hier anlandenden Handelsschiffen transportiert wurden.

Einst die bedeutsamste Handelsstadt Nordeuropas, fiel der Ort mit der Versandung seines Nordseezugangs bereits zum Ende des 15. Jh. in einen wirtschaftlichen Niedergang, der noch von den Folgen der Hugenottenkriege beschleunigt wurde. Unbehelligt von der industriellen Revolution des 19. Jh. und den Zerstörungen der beiden Weltkriege konnte sich die mittelalterliche Bausubstanz über die Jahrhunderte in die Gegenwart retten, was in den letzten Jahren zu einem regelrechten Touristen-Boom führte, der gerade durch Kreuzfahrtreisende herbeigeführt wurde. Heute sind der große Marktplatz mit seinen prächtigen Bauwerken, die Stadtbasilika, das Rathaus, die Kathedrale, die Stadttore, die an Venedig erinnernden Kanäle, die Windmühlen und zahlreiche Museen die eindrucksvollsten Bauwerke der Stadt.


Hamburg
Die Hanse und Freie Stadt Hamburg besitzt am Chicagokai des Großen Grasbrook mit dem Hafencity Cruise Terminal ein leistungsfähiges Kreuzfahrtterminal für die Ein- und Ausschiffung von Kreuzfahrtpassagieren. Die große Nachfrage nach Kreuzfahrten ab Hamburg und die stetig steigende Zahl von Schiffsanläufen haben den Bau eines weiteren Anliegeplatzes für große Kreuzfahrtschiffe notwendig gemacht und so konnte im Sommer 2010 der neue Terminal in Altona unweit des weltberühmten Hamburger Fischmarktes gefeiert werden. Sollten es Abfahrts- bzw. Ankunftszeiten zulassen, sollten Sie unbedingt eine kleine Besichtigungstour durch Hamburg unternehmen, wo mit der alten Speicherstadt, der Elbphilharmonie und den stattlichen Gebäuden rund um die Innen- und Außenalster eine Vielzahl sehenswerter Attraktionen wartet.


Bremerhaven
Die deutsche Hafenstadt Bremerhaven ist Start- und Zielhafen von Costa Kreuzfahrten in den Norden Europas. Ausgehend vom modernen Kreuzfahrtterminal an der Columbuskaje im Überseehafen werden Reiseziele in Norwegen, Großbritannien, Island, Spitzbergen und Westeuropa angelaufen. Um die jährlich rund 150.000 Kreuzfahrtpassagiere reibungslos abzufertigen, wurde die Logistik zum und im Terminal, insbesondere die Parkmöglichkeiten, in 2016 und 2017 nochmals verbessert. Sollten Sie etwas Zeit für Besichtigungen mitbringen, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der beiden schönsten Museen der Stadt, das Deutsche Schifffahrtmuseum und das Auswandererhaus, die beide ca. 4km entfernt nahe des Stadtzentrums liegen. Ebenfalls sehenswert sind das in unmittelbarer Nähe zum Auswandererhaus liegende Klimahaus und der Zoo am Meer unweit der Strandpromenade.




Preise und ausführliche Beschreibung aller Costa Mediterranea Kreuzfahrten