www.kreuzfahrt-sonne.de
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Wir über uns

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Divina - Karibik mit Antillen

Kreuzfahrt MSC Divina 12.02.2021 bis 02.03.2021
MSC Divina - Karibik mit Mittelamerika & Antillen

MSC Divina - Karibik mit Antillen, Kreuzfahrt MSC Divina 12.02.2021 bis 02.03.2021, MSC Divina - Karibik mit Mittelamerika & Antillen


Preise, Schiffsinfos, Ausflüge, An- und Abreise
Anfrage und Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
18 Tage MSC Divina Kreuzfahrt Karibik mit Mittelamerika:
Miami (USA), San Juan (Puerto Rico), St. Thomas, Freeport (Bahamas), Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas), Miami (USA), Ocho Rios (Jamaika), Cartagena (Kolumbien), Colon (Panama), Puerto Limon (Costa Rica), Costa Maya (Mexiko), Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas), Miami (USA)

12.02.2021


Miami (USA)
Die us-amerikanische Hafenstadt Miami liegt an der Südostspitze Floridas an einer weitgeschwungenen Bucht zum Atlantischen Ozean hin und ist Heimat für 400.000 Menschen überwiegend hispanischer Herkunft. Neben den gepflegten Badestränden der Stadt ziehen das gigantische Seaquarium und das von kubanischen Einwanderern geprägte Stadtviertel Little Havana die meisten Besucher an. Die Nähe zum Nationalpark der Evergladessümpfe und zu den weit in den Golf von Mexiko hineinreichenden Inseln der Florida Keys machen die Stadt zum Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsmöglichkeiten. Einen Abstecher nach Miami Beach könnte man durchaus auch in Erwägung ziehen, da hier Amerikas größte Ansammlung stylischer Art-Deco-Gebäude und erstklassige Badestrände zu finden sind.


San Juan (Puerto Rico)
Das lebendige Puerto Rico ist, aufgrund seiner starken politischen Bindung an die USA, ein beliebtes Reiseziel bei US-Amerikanern und entsprechend gut erschlossen. Ursprünglichen tropischen Regenwald finden Sie bei einem Ausflug in das Landesinnere und die Hafenstadt San Juan bietet viele steinerne Zeugen der spanischen Kolonialherrschaft über die Insel.


St. Thomas
Die zu den Kleinen Antillen gehörende Insel St. Thomas war ab der Mitte des 17. Jhs. eine dänische Kolonie, welche für ihre Rumproduktion bekannt war und ausgedehnte Zuckerrohrplantagen beheimatete. Während des 1. Weltkrieges wurde die Insel an die US-Regierung verkauft und heute ist sie eine der Amerikanischen Jungferninseln.

Ihre große Beliebtheit insbesondere bei us-amerikanischen Kreuzfahrttouristen rührt her aus der Kombination tropischer Strände und billiger Duty-Free-Läden. Die Innenstadt von Charlotte Amalie, dem Kreuzfahrthafen und Hauptort der Insel, gleicht einem großen Einkaufsparadies und rund um die Insel finden sich ausgedehnte palmengesäumte Sandstrände.

Die hier angebotenen Ausflüge führen mit dem Boot zum Schnorcheln und Baden, per U-Boot zu den Korallen der Insel und ihren farbenfrohen Bewohnern oder mit dem Bus über die Insel zu Aussichtspunkten, Naturpfaden und in die überbordende Natur der Insel.


Freeport (Bahamas)
Für einen Landgang in Freeport auf den Bahamas lassen sich viele gute Gründe anführen. Bekannt ist der Ort unter amerikanischen Kreuzfahrtgästen in erster Linie für seinen Status als Duty-Free Shoppingparadies, es finden sich neben guten Einkaufsmöglichkeiten aber auch eine Reihe von idyllischen Badestränden, an denen jede nur erdenkliche Spielart des Wassersports angeboten wird, sei es nun das eher gemütliche Schnorcheln oder eine rasante Fahrt mit einem Jetski.


Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas)
Ocean Cay MSC Marine Reserve ist eine Privatinsel, die Kreuzfahrtgästen vorbehalten ist, die hier ein sorgenfreies tropisches Paradies mit ausgedehnten Stränden, einer bunten Unterwasserwelt und einem vielfältigen touristischen Angebot finden. Wassersport wird in verschiedendsten Variationen angeboten, sei es Schnorcheln, Kajakfahren oder ein Bootsausflug. Aber natürlich können Sie hier auch einen entspannten Tag am Strand geniessen, in der Lagune schwimmen, tropische Cocktails unter Palmen schlürfen oder sich im hiesigen Spa massieren lassen.


Miami (USA)
Die us-amerikanische Hafenstadt Miami liegt an der Südostspitze Floridas an einer weitgeschwungenen Bucht zum Atlantischen Ozean hin und ist Heimat für 400.000 Menschen überwiegend hispanischer Herkunft. Neben den gepflegten Badestränden der Stadt ziehen das gigantische Seaquarium und das von kubanischen Einwanderern geprägte Stadtviertel Little Havana die meisten Besucher an. Die Nähe zum Nationalpark der Evergladessümpfe und zu den weit in den Golf von Mexiko hineinreichenden Inseln der Florida Keys machen die Stadt zum Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsmöglichkeiten. Einen Abstecher nach Miami Beach könnte man durchaus auch in Erwägung ziehen, da hier Amerikas größte Ansammlung stylischer Art-Deco-Gebäude und erstklassige Badestrände zu finden sind.


Ocho Rios (Jamaika)
Der jamaikanische Kreuzfahrthafen Ocho Rios vereint in seiner Umgebung eine Fülle von interessanten Ausflugszielen, allen voran die herrlichen Dunn's River Wasserfälle, die aus einer Abfolge von Wasserbecken bestehen, in denen man sich inmitten der grünen Natur erfrischen kann. Richtig abenteuerlich wird es bei einer Tour durch den Seilgarten des tropischen Urwaldes oder bei einer Floßfahrt. Für einen sonnigen Badetag bietet Ocho Rios einladende Strände, das Wassersportangebot ist sehr vielfältig und auf dem Kunsthandwerkermarkt findet sich auch bestimmt ein schönes Souvenir.


Cartagena (Kolumbien)
Eine Besichtigung von Cartagena ist eine Reise in das Zeitalter der spanischen Conquistadores und der karibischen Piraten. Letztere setzten der spanischen Krone mit ihren Plünderungen dermaßen zu, dass man Cartagena mit einer mächtigen Befestigung und hohen Stadtmauern versehen hat, welche ein friedlicheres Gedeihen der Hafenstadt ermöglichten.

Aus dieser Zeit künden auch die vielen historischen Gebäude der Altstadt, wie die zentrale Kathedrale und der Palast oder das etwas oberhalb liegende alte Kloster. Von der Seeseite bietet die Stadt einen imposanten Anblick, den man am Besten von Bord eines Ausflugsschiffes geniessen kann, während man mit traditioneller Musik und Tanz unterhalten wird.


Colon (Panama)
Colon liegt an der Karibikseite des Panamakanals, von wo aus jährlich mehrere tausend Schiffe ihre Fahrt durch den Kanal beginnen. Sie haben hier die Möglichkeit auf einem MSC Landausflug die Schleusenanlage des Kanals zu besichtigen, mit einem Zug entlang der Kanalstrecke zu fahren, die immer wieder schöne Ausblicke freigibt, mit dem Ausflugsboot selbst den Panamakanal zu befahren oder sich die Hauptstadt des Landes anzusehen, die bereits über 300 Jahre alt ist und eine Vielzahl kolonialer Gebäude in ihrer Altstadt beheimatet.


Puerto Limon (Costa Rica)
Der Kreuzfahrthafen Puerto Limon an der Karibikküste Mittelamerikas ist ihr Eingangstor zu den National- und Naturparks von Costa Rica, der Schweiz Mittelamerikas. Das kleine mittelamerikanische Land setzt seit Jahrzehnten auf einen naturnahen Tourismus und bietet seinen Besuchern eindrückliche Begegnungen mit der tropischen Fauna und Flora des Regenwaldes.

Direkt hinter der Küste zieht sich ein großes Netz von schmalen Wasserwegen durch den Dschungel, die mit dem Boot befahren werden können und so die Beobachtung exotischer Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Habitat ermöglichen.

Die Möglichkeiten, den Regenwald und die Küstenregion zu erkunden, sind hier vielfältig. Am spannendsten ist aber sicherlich eine gesicherte Kletterpartie über Holzstege durch die Baumwipfel. An den Stränden der Region lässt es sich wunderbar Entspannen und Sonnenbaden.


Costa Maya (Mexiko)
Badespass pur verspricht der Landgang in Costa Maya, wo Sie am Uverostrand Sonne, Sand und blaues Meer geniessen können. Das bunte Korallenriff im Küstenbereich von Costa Maya können Sie auf einem Schnorchelausflug mit dem Motor- oder Segelboot für sich entdecken.

In Costa Maya haben Sie auch die Gelegenheit dazu, einen Ausflug zu den Delfinen zu buchen, mit denen Sie im warmen Wasser der yucatanischen Küste schwimmen können. Wer es etwas rasanter liebt, dem sei eine Fahrt mit dem All Terrain Vehicle empfohlen, die weg von den ausgetrtenen Touristenpfaden zu herrlichen Stränden führt.


Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas)
Ocean Cay MSC Marine Reserve ist eine Privatinsel, die Kreuzfahrtgästen vorbehalten ist, die hier ein sorgenfreies tropisches Paradies mit ausgedehnten Stränden, einer bunten Unterwasserwelt und einem vielfältigen touristischen Angebot finden. Wassersport wird in verschiedendsten Variationen angeboten, sei es Schnorcheln, Kajakfahren oder ein Bootsausflug. Aber natürlich können Sie hier auch einen entspannten Tag am Strand geniessen, in der Lagune schwimmen, tropische Cocktails unter Palmen schlürfen oder sich im hiesigen Spa massieren lassen.


Miami (USA)
Die us-amerikanische Hafenstadt Miami liegt an der Südostspitze Floridas an einer weitgeschwungenen Bucht zum Atlantischen Ozean hin und ist Heimat für 400.000 Menschen überwiegend hispanischer Herkunft. Neben den gepflegten Badestränden der Stadt ziehen das gigantische Seaquarium und das von kubanischen Einwanderern geprägte Stadtviertel Little Havana die meisten Besucher an. Die Nähe zum Nationalpark der Evergladessümpfe und zu den weit in den Golf von Mexiko hineinreichenden Inseln der Florida Keys machen die Stadt zum Ausgangspunkt zahlreicher Ausflugsmöglichkeiten. Einen Abstecher nach Miami Beach könnte man durchaus auch in Erwägung ziehen, da hier Amerikas größte Ansammlung stylischer Art-Deco-Gebäude und erstklassige Badestrände zu finden sind.