www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So/Fei: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Seaside - Karibik ab Martinique

MSC Seaside vom 08.04.2023 bis 23.04.2023
Kreuzfahrten MSC Seaside Karibik für 15 Nächte

Karibik ab Martinique, MSC Seaside vom 08.04.2023 bis 23.04.2023

Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung



Kreuzfahrt mit der MSC Seaside ab Fort-de-France auf Martinique bis Port Canaveral in Florida (USA) mit der Route 'Inseln der Karibik'. MSC Seaside Reise vom 08.04.2023 bis 23.04.2023 für 15 Tage.




Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
15 Tage MSC Seaside Kreuzfahrt Karibik:
Fort-de-France (Martinique), Guadeloupe, Barbados, Antigua, St. Maarten, Port Canaveral (USA), Nassau (Bahamas), Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas), Costa Maya (Mexiko), Cozumel (Mexiko), Port Canaveral (USA)

08.04.2023


Fort-de-France (Martinique)
Der Kreuzfahrthafen von Fort-de-France ist ihr Eingangstor zur Trauminsel Martinique, die mit palmengesäumten Badestränden, tropischer Wärme und einer enormen Fisch- und Korallenvielfalt glänzen kann. Die Meeresbewohner in den Gewässern um Martinique lernen Sie am Besten beim Schnorcheln kennen und die ausgedehnten Inselstrände sollten Sie für einen erholsamen Strandtag nutzen.


Guadeloupe
Die französische Antilleninsel Guadeloupe sieht aus der Vogelperspektive betrachtet wie ein Schmetterling aus. In Schönheit und Farbenpracht ist das tropische Eiland durchaus mit einem bunt-schillernden Schmetterling gleichzusetzen. Die Küsten von Guadeloupe werden von schönen Sandstränden und beeindruckenden Felsklippen gesäumt, das hügelige Inselinnere ist bewaldet oder von Plantagen überzogen und der Kreuzfahrthafen Point-a-Pitre zeigt schöne Kolonialarchitektur und lebhafte Märkte für Fisch und tropisches Obst.

Point-a-Pitre liegt auf der flacheren Insel Grand Terre, wo auch die besten Badestrände zu finden sind. Die gebirgige Nachbarinsel Basse-Terre ist vulkanisch geprägt, deutlich gebirgiger und ein ideales Terrain für geübte Wanderer. An den Stränden wird jede Form von Wassersport betrieben und auch das Schnorcheln bzw. Tauchen hat Hochkonjunktur auf Guadeloupe.



Pointe-a-Pitre erscheint heute eher als moderne Stadt, denn durch mehrere Feuer musste die Stadt viele Male wiedererrichtet werden. Trotz dessen sind einige historische Wahrzeichen erhalten geblieben, durch die Sie über die Kultur und Historie der französischen Karibik lernen können. Zu den historischen Monumenten gehört die Saint-Pierre-et-Sait-Paul Kirche aus dem 19. Jahrhundert. Durch Erdbeben und Stürme musste Sie immer wieder restauriert werden. Außerdem gibt es die Festungsanlage Fleur D´Epee A Musee, welche im 18. Jahrhundert durch die Franzosen errichtet wurde

Besuchen Sie das St. John Perse Museum, welches im ersten Stockwerk Manuskripte und persönliche Gegenstände von St. John Perse ausstellt und im zweiten Stock sein Zuhause aus dem 19. Jahrhundert rekonstruiert. Der französische Poet erhielt in den 60er Jahren den Nobelpreis für Literatur. Sehenswert ist auch das Schoelcher Museum im Zentrum der Stadt. Es erinnert an einen Mann, der leidenschaftlich für die Abschaffung der Sklaverei in der gesamten Karibik kämpfte. Passend dazu wäre ein Besuch des Freiheitsmonuments, denn es erinnert an die Emanzipation der Sklaven. Im Museum der Kostüme und Tradition können Sie in mehreren Ausstellungen durch die unterschiedlichen Epochen der Insel schreiten und sich bei einer geführten Tour Ihre Fragen dazu beantworten lassen. Beliebt sind auch Ausflüge zum Aquarium, wo Sie nicht nur viele tropische Fische entdecken, sondern auch mit den Meerestieren schnorcheln können.

In einer Destilliere, die aus einem Familienunternehmen in den 30er Jahren entstanden ist, werden Sie alles über den Herstellungsprozess des berühmten lokalen Rums erfahren. Abenteuerlich wird es, wenn Sie durch einen Canyon im Süden der Insel nur umgeben von Natur wandern, sich zwischendurch abseilen müssen sowie schwimmen und rutschen gehen. Spaßig ist es auch mit einem Jetski über was Wasser zu schnellen oder mit einem Fahrrad die Landschaft zu erkunden. Verbringen Sie einen tollen Tag am Strand, lassen Sie die Seele baumeln und beobachten Sie zu späterer Stunde einen wunderbaren Sonnenuntergang.


Barbados
Die Karibikinsel Barbados ist ein tropisches Urlaubsparadies mit wundervollen Stränden. Auf der etwas über 400km² großen Insel leben 280.000 Menschen, Haupteinnahmequelle des Landes ist der Tourismus und die schönsten Strände finden sich an der West- und Ostküste.

Die Hauptstadt Bridgetown läßt sich auf einem Ausflug besuchen, der vom 'Hausberg' einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und ihre kolonialen Gebäude offeriert.

Bei einer Fahrt über die Insel lassen sich der Fischerhafen von Christchurch, die Schildkröten in der Bucht von St. James, die Tropfsteinhöhle von St. Thomas, der Leuchtturm von St. Lucy oder die Fischersiedlung Speightstown mit dem nahegelegenen Naturpark voller Affen und tropischer Vögel besichtigen, um nur ein paar der Inselattraktionen zu nennen.


Antigua
Die Karibikinsel Antigua verfügt über alle Requisiten für eine richtige Trauminsel, die da wären: Palmenstrände, wohltemperiertes Meereswasser und eine üppige Natur. Per Boot, zu Fuß oder mit dem Ausflugsbus können Sie dort die natürlichen Schönheiten erkunden. Auf der bezaubernden Insel Antigua, die zu den Kleinen Antillen zählt, können Sie mit einem geländegängigen Jeep die natürliche Schönheit der Insel erkunden und dabei die üppige Tropenvegetation in den Regenwäldern genießen. Viel Spaß macht auch eine Bootstour zur geschützten Sandbank von Stingray City die von Korallenriffen umgeben ist. Baden Sie mit den Rochen, die hier zahlreich leben und schnorcheln Sie im ruhigen Meereswasser, wo sich die exotischsten Meeresbewohner tummeln.


St. Maarten
Die idyllische Karibikinsel St. Maarten wird seit rund 350 Jahren von den Franzosen und Niederländern bemächtigt. Der nördliche Teil ist das französische Überseegebiet St. Martin mit der Hauptstadt Marigot und der südlich Teil ist der eigenständische Landesteil des Königreichs der Niederlande, St. Maarten, mit der Hauptstadt Philipsburg. Vom Hafen in Philipsburg aus können Sie sich zu einem Spaziergang durch das bezaubernde Städtchen aufmachen und die kolonialen Hinterlassenschaften, wie das 1793 erbaute Gerichtsgebäude, bewundern. Unzählige Mode- Schuhe- und Parfümgeschäfte sowie Tabak- und Spirituosenläden säumen die Straßen, da man hier Luxuswaren wegen der Zollfreiheit zu sehr günstigen Preis erwerben kann.

Die kleine Karibikinsel St. Maarten ist seit 350 Jahren in einen französischen und einen niederländischen Inselteil getrennt. Der Kreuzfahrthafen Philipsburg liegt in der zu den Niederlanden gehörenden Inselhälfte und ist eines der größten Einkaufsparadiese (Duty-Free) der ganzen Karibik. Die Fahrt vom französischen in den miederländischen Hoheitsbereich ist völlig problemlos jederzeit möglich. St. Maarten glänzt mit einer ganzen Reihe von karibischen Traumstränden, warmem und sauberem Meereswasser, einem hügeligen Inselinneren und einem der geschäftigsten Kreuzfahrthäfen der Karibik. Bestaunen Sie die koloniale Schönheit der niederländischen Hauptstadt Philipsburg und fahren Sie bei einer spannenden Inselrundfahrt über Hügel hinweg in die französische Hauptstadt St. Martin, die mit bunten westindischen Häusern und kleinen Straßenbistros aufwartet. Unvergesslich ist auch eine Katamaran-Segeltour entlang der malerischen Küste, bei der Sie mit etwas Glück sogar Delfine und Wale beobachten können. Bei einem Stopp an einem der schönsten Strände der Insel können Sie beim Schnorcheln im kristallklaren Meereswasser die farbenfrohe und vielfältige Unterwasserwelt bestaunen und unter Palmen den herrlichen Ausblick aufs Meer genießen.

MSC Cruises bietet zahlreiche Ausflüge in St. Maarten an. Sie können mit dem Segelkatamaran die Küsten und Korallenriffe auf einem Schnorchelausflug entdecken und per Jeep, Ausflugsbus oder auf dem Pferderücken über die Insel streifen. Auch mit dem Partyschiff oder -bus lassen sich die beiden Inselhauptstädte Philipsburg und Marigot sowie die schönsten Inselstrände sehr stimmungsvoll kennenlernen. Sehr attraktiv sind die feinsandigen Inselstrände und die satte tropische Naturlandschaft, die zum Entdecken einladen. Ein Highlight für Flugzeugfans ist der Strand Simpson Bay, über dem die Flugzeuge ganz tief zur Landung ansetzen. Segelfreunden wird auf St. Maarten hier ein ganz besonderer Leckerbissen geboten, da sie hier die Möglichkeit haben, einen Segelausflug auf einer Americas Cup Yacht zu buchen.

Im niederländisch geprägten Süden legen Sie in der kleinen Inselhauptstadt Philipsburg an, die Mitte des 18. Jhs. vom schottischen Kapitän John Philips für die holländische Krone gegründet wurde. Machen Sie einen Bummel durch die wenigen Straßen von Philipsburg, an denen sich zahlreiche moderne Geschäfte aneinanderreihen, die zum zollfreien Shoppen einladen. Die dynamische niederländische Hauptstadt Philipsburg ist mit allen Arten von Duty-Free-Shops ein Paradies für Shoppingbegeisterte.

Sehenswert ist das historische Gerichtsgebäude, das Denkmal von Königin Wilhemina und die charmanten holländischen Wohnhäuser sowie das Geschichtsmuseum St. Maarten, wo Sie viel Interessantes über die Vergangenheit der Insel erfahren. Machen Sie eine Rundfahrt über die kleine Karibikinsel und besuchen Sie an der Westküste die quirlige französische Hauptstadt Marigot mit ihren eleganten Bistros, leckeren Restaurants, trendigen Boutiquen und wunderschönen kolonialen Häusern.

Bummeln Sie auch über den bunten Wochenmarkt, wo fangfrischer Fisch und exotisches Obst feilgeboten werden. Viel Spaß macht eine Segeltour entlang der malerischen Küste, bei der Sie köstliche Snacks und erfrischende Getränke gereicht bekommen, während Sie genussvoll im Schatten sitzen und exotische Fische, Delfine und mit etwas Glück auch Wale beobachten.

Zwischendurch wird ein Stopp an einem der schönsten Sandstrände eingelegt, wo Sie schwimmen, sonnenbaden und schnorcheln können, was bei den tropisch warmen Temperaturen auf ihren MSC Cruises Kreuzfahrten durch die Karibik auch im Januar und Februar ein wahres Vergnügen sein wird. Entdecken Sie bei einer abwechslungsreichen Inselrundfahrt, die von Philipsburg gen Norden durch eine hügelige Landschaft in den französischen Inselteil in dessen Hauptstadt Marigot führt, die Schönheit der kleinen Karibikinsel.

In Marigot können Sie bei einem gemütlichen Spaziergang die kolonialen westindischen Wohnhäuser bewundern und in einem der zahlreichen eleganten Straßenbistros eine Kaffeepause einlegen. Viel Fun macht eine Shoppingtour durch die vielen Modeboutiquen, in denen man sehr günstig einkaufen kann. Anschließend besuchen Sie das bezaubernde Küstenstädtchen Grand Case, das bekannt für seine Feinschmeckerrestaurants ist. Nach einen Fotostopp am Aussichtspunkt Cole Bay, der einen herrlichen Blick auf den paradiesischen Strand Simpson Bay frei gibt, fahren Sie wieder zurück zum Pier.

Oder gönnen Sie sich eine malerische Segeltour mit der Golden Eagle durch die glasklaren Küstengewässer, bei der Sie mit etwas Glück Delfine und Wale beobachten können. Unterwegs werden ihnen leckere Snacks und erfrischende Getränke gereicht, während Sie im Schatten faulenzen. Zwischendurch gehen Sie an einem der schönsten Sandstrände vor Anker, wo Sie im türkisblauen Meerwasser schnorcheln und am Strand nach Muscheln suchen können.


Port Canaveral (USA)
Port Canaveral liegt an der Atlantikküste im US-Bundesstaat Florida in unmittelbarer Nähe zum Kennedy Space Center, von dem aus die NASA bereits zahlreiche Raketen auf Weltraummission entsandt hat. Bei einem Ausflug dorthin können sie historische Mondraketen, Space Shuttles, weitere Weltraumfahrzeuge bestaunen und viel Wissenswertes über die Mondlandungen und das sonstige Weltraumprogramm der USA erfahren.

Desweiteren locken ausgedehnte Sandstrände zum Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln oder Sie lassen sich vom nationalen Wildtierschutzgebiet auf der Merritt Insel anlocken, wo auf über 500km² ein Naturschutzgebiet mit Küstendünen, Salzwassemarschen, Buschland und Kiefernwäldern besteht. Hier kann man über 300 verschiedene Vogelarten, seltene Schildkrötenspezies, Seekühe, Krokodile, Otter und Manatees entdecken.

Die Lagunen, unzähligen kleinen Inselchen und Sumpflandschaften entlang der Küste lassen sich mit einem Propellerboot befahren oder man bewegt sich mit eigener Kraft entlang des gemütlichen Bananenflusses per Kajak oder Stand-Up-Paddle. Filmfreunden sei der Landausflug in die Universal Studios empfohlen. Das Walt Disney Magic Kingdom bei Orlando ist einer der größten und beliebtesten Freizeitparks der Welt, wo insbesondere Familien großen Spaß haben können.


Nassau (Bahamas)
Die Bahamas bilden mit ihren endlosen Stränden, gepflegten Parkanlagen und Nationalparks über und unter Wasser einen Höhepunkt dieser MSC Cruises Kreuzfahrt durch die Karibik.


Ocean Cay MSC Marine Reserve (Bahamas)
Ocean Cay MSC Marine Reserve ist eine Privatinsel, die Kreuzfahrtgästen vorbehalten ist, die hier ein sorgenfreies tropisches Paradies mit ausgedehnten Stränden, einer bunten Unterwasserwelt und einem vielfältigen touristischen Angebot finden. Wassersport wird in verschiedendsten Variationen angeboten, sei es Schnorcheln, Kajakfahren oder ein Bootsausflug. Aber natürlich können Sie hier auch einen entspannten Tag am Strand geniessen, in der Lagune schwimmen, tropische Cocktails unter Palmen schlürfen oder sich im hiesigen Spa massieren lassen.


Costa Maya (Mexiko)
Badespass pur verspricht der Landgang in Costa Maya, wo Sie am Uverostrand Sonne, Sand und blaues Meer geniessen können. Das bunte Korallenriff im Küstenbereich von Costa Maya können Sie auf einem Schnorchelausflug mit dem Motor- oder Segelboot für sich entdecken.

In Costa Maya haben Sie auch die Gelegenheit dazu, einen Ausflug zu den Delfinen zu buchen, mit denen Sie im warmen Wasser der yucatanischen Küste schwimmen können. Wer es etwas rasanter liebt, dem sei eine Fahrt mit dem All Terrain Vehicle empfohlen, die weg von den ausgetrtenen Touristenpfaden zu herrlichen Stränden führt.


Cozumel (Mexiko)
Die mexikanische Insel Cozumel ist ein einmalig schönes Badeparadies, welches herrliche Strände und ein atemberaubend schönes Korallenriff sein Eigen nennt. MSC Cruises bietet seinen Reisegästen hier eine Vielzahl unterschiedlichster Landausflüge an.

Sie können Schnorchelausflüge mit dem Segelkatamaran, dem Zweierkajak oder vom Strand mit dem offenen Sandbuggy unternehmen und so die Farben- und Artenvielfalt der Korallen und ihrer tierischen Bewohner bewundern. Mit dem Bus können Sie sich einer Inselbesichtigung anschliessen, welche die historischen und natürlichen Schönheiten der Insel zeigt oder Sie nehmen Teil am Ausflug zur 1.100 Hektar großen Reserva Ecologica rund um den Leuchtturm Celarain, wo neben der Möglichkeit der Beobachtung von Krokodilen und einer kleinen Maya-Ausstellung, auch ein Ausflug zum Schnorcheln hianus zu den Korallen startet.


Port Canaveral (USA)
Port Canaveral liegt an der Atlantikküste im US-Bundesstaat Florida in unmittelbarer Nähe zum Kennedy Space Center, von dem aus die NASA bereits zahlreiche Raketen auf Weltraummission entsandt hat. Bei einem Ausflug dorthin können sie historische Mondraketen, Space Shuttles, weitere Weltraumfahrzeuge bestaunen und viel Wissenswertes über die Mondlandungen und das sonstige Weltraumprogramm der USA erfahren.

Desweiteren locken ausgedehnte Sandstrände zum Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln oder Sie lassen sich vom nationalen Wildtierschutzgebiet auf der Merritt Insel anlocken, wo auf über 500km² ein Naturschutzgebiet mit Küstendünen, Salzwassemarschen, Buschland und Kiefernwäldern besteht. Hier kann man über 300 verschiedene Vogelarten, seltene Schildkrötenspezies, Seekühe, Krokodile, Otter und Manatees entdecken.

Die Lagunen, unzähligen kleinen Inselchen und Sumpflandschaften entlang der Küste lassen sich mit einem Propellerboot befahren oder man bewegt sich mit eigener Kraft entlang des gemütlichen Bananenflusses per Kajak oder Stand-Up-Paddle. Filmfreunden sei der Landausflug in die Universal Studios empfohlen. Das Walt Disney Magic Kingdom bei Orlando ist einer der größten und beliebtesten Freizeitparks der Welt, wo insbesondere Familien großen Spaß haben können.