www.kreuzfahrt-sonne.de
Für beste Beratung Travianet anrufen!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Reisebüro

  Aktuelle Kreuzfahrt Sonderangebote

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 1998

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 08:00-22:00 Uhr // So/Fei: 11:00-22:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Seaside - Brasilien

MSC Seaside von Dezember 2021 bis März 2022
Kreuzfahrten MSC Seaside Südamerika ab Santos

MSC Seaside - Brasilien, MSC Seaside von Dezember 2021 bis März 2022, Kreuzfahrten MSC Seaside Südamerika ab Santos

Termine, Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
7 Tage MSC Seaside Kreuzfahrt Brasilien:
Santos (Brasilien), Ilha Grande (Brasilien), Salvador da Bahia (Brasilien), Maceio (Brasilien), Buzios (Brasilien), Santos (Brasilien)

04.12.2021

23.12.2021

15.01.2022

22.01.2022

29.01.2022

05.02.2022

12.02.2022

19.02.2022

26.02.2022

05.03.2022

12.03.2022


Santos (Brasilien)
Der brasilianische Kreuzfahrthafen Santos liegt ca. 70km von Sao Paulo und seinem internationalen Flughafen entfernt.


Ilha Grande (Brasilien)
Auf der bergigen Insel Ilha Grande können Sie an bezaubernden Sandstränden, im glasklaren Meereswasser und unter Schatten spendenden Palmen einen unvergesslichen Tag erleben. Die Ilha Grande (dt. Große Insel) ist ein wahres Naturparadies und steht zu einem Viertel ihrer Fläche unter Naturschutz, da hier noch größere Vorkommen des einst weitverbreiteten atlantischen Regenwaldes existieren, dessen tierische Bewohner wie Affen, Papageien und Schildkröten mit etwas Glück auf einer Wanderung gesichtet werden können. Um einen oder mehrere der herrlichen Inselstrände zu erkunden, sollten Sie sich einem der angebotenen MSC Cruises Ausflüge mit dem Segelschiff anschliessen, die auch zu den schönsten Schnorchelplätzen der Region führen.

Die Insel war Jahrhunderte lang die Heimat der Tupinamba-Indianer, wurde im 16. Jh. von den Portugiesen entdeckt und anschließend von Piraten als Versteck genutzt. Als Kolonialinsel diente sie lange dem Zuckerrohranbau und schließlich im 20 Jh. als berüchtigte Gefängnisinsel. Heute ist sie ein Urlaubsparadies für Sonnenanbeter und Naturfreunde mit traumhaften Stränden und üppigem atlantischen Regenwald, wo Papageien, Wasserschildkröten und Brüllaffen zuhause sind. Spannend ist eine Katamaranbootsfahrt an der malerischen Küste entlang, die Sie zu den schönsten Stränden und zu fischreichen Schnorchel- und Tauchrevieren bringt. Herrlich ist auch eine Wanderung durch den Atlantikregenwald mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt und ein anschließender Strandaufenthalt am Strand Lopes Mendes, der zu den schönsten der Insel zählt.


Salvador da Bahia (Brasilien)
Salvador da Bahia, der wohl schönste aller Kreuzfahrthäfen in Brasilien, glänzt mit der barocken Pracht seiner historischen Kirchen und Altstadthäuser sowie einer ganzen Reihe von hübschen Sandstränden. Die alte Hafenstadt Salvador da Bahia, die malerisch an der Allerheiligenbucht liegt, war während der portugiesischen Kolonialzeit bis 1763 die Hauptstadt Brasiliens. Sie ist eine der ältesten Städte Südamerikas und war die Hochburg des afrikanischen Sklavenhandels, wovon heute noch der große Anteil der Bevölkerung mit afrikanischen Wurzeln und die afro-brasilianische Kultur, Musik und Küche zeugen.

Salvador hat eine moderne Unterstadt mit Hochhäusern und Bürokomplexen und eine historische Oberstadt mit einer von der UNESCO ausgezeichneten historischen Altstadt, die mit steilen Straßen und Treppen und mit dem Fahrstuhl Elevador Lacerda miteinander verbunden sind. Im Zentrum des Altstadtviertels Pelourinho, das heute zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, fand in den Kolonialzeiten ein großer Sklavenmarkt inmitten prächtiger Barockbauten und -kirchen statt. In traditioneller weißer Tracht gekleidete Marktfrauen bieten heute regionale Leckereien an, wie die in Palmöl gebackenen Acaraje aus Bohnenmuss und überall ertönt die überaus rhythmische Musik Bahias. Hier in der afro-brasilianischen Stadt Salvador da Bahia mit ihrer barocken Schönheit und den zahlreichen kolonialen Kirchenbauten aus der Zeit der portugiesischen Herrschaft, haben sich afrikanische Traditionen stark mit der portugiesischen Lebensart vermischt, was sich besonders in der Musik, Küche und Religion widerspiegelt.

Besonders sehenswert ist der Stadtteil Pelourinho, das alte koloniale Zentrum mit seiner portugiesischen Kolonialarchitektur und den historischen Bauwerken aus dem 17. bis 19. Jh., der ein touristischer Anziehungspunkt ist. Bewundern Sie die farbenfrohen Häuser, die kunstvollen Bilder und Kunsthandwerkswaren vor den Künstlerateliers und die auf den Plätzen tanzenden Capoeira-Tänzer und genießen Sie die herzliche Gastfreundlichkeit der Menschen. Am Fahrstuhl Elevador Lacerda können Sie den herrlichen Ausblick auf den Hafen genießen, um dann nach unten zur berühmten Kunsthandwerksmarkthalle Mercado Modelo zu fahren. Hier werden regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk und brasilianische Mitbringsel feilgeboten. Für alle badenixen hat Salvador da Bahia einige der schönste Großstadtstrände Brasiliens zu bieten, sodass auch im Januar und Februar, dem dortigen Hochsommer, die Abkühlung für alle Gäste dieser MSC Cruises Kreuzfahrten in Brasilien nicht zu kurz kommt.


Maceio (Brasilien)
Die brasilianische Hafenstadt Maceio ist bekannt für ihre ausgedehnten Strände, die bei ganzjährig tropischen Temperaturen zum Sonnenbaden und Schwimmen einladen. Beliebt sind Ausflüge in das etwa eine halbe Stunde entfernte Pontal da Barra, ein traditionelles Fischerdörfchen, dessen schöne Lagune mit einem Motorboot befahren werden kann und in der Badenixen sich vergnügen können.


Buzios (Brasilien)
Der brasilianische Badeort Buzios liegt etwa 180km östlich von Rio de Janeiro am Atlantischen Ozean. Ein weitsichtiger Bebauungsplanung verbietet den Bau großer Hotelgebäude und hält ebenso die Badestrände frei von Bausünden. Das Ergebnis ist ein sehr malerischer und zugleich natürlicher Badeort, der gerne von Touristen aus aller Welt besucht wird, die hier Schwimmen, Sonnenbaden, Golfen und Wassersport treiben.

Die Touristen können auf der Halbinsel aus einer Vielzahl von Buchten wählen oder mit dem Ausflugsboot zur Erkundung dieses tropischen Paradieses aufbrechen.


Santos (Brasilien)
Der brasilianische Kreuzfahrthafen Santos liegt ca. 70km von Sao Paulo und seinem internationalen Flughafen entfernt.