www.kreuzfahrt-sonne.de
Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!
Kreuzfahrt-Suche Tel: 0991 2967 69768 Wir über uns

  Aktuell: Reiseabsagen, Um- und Neubuchungen, Gutscheine

Ihr Kreuzfahrtspezialist seit 2003

Travianet Reisebüro
94469 Deggendorf - Stadtfeldstr. 16
Mo-Sa: 09:00-20:00 Uhr // So: 09:00-20:00 Uhr

Start Suche Tel: 0991 2967 69768 Buchungsablauf

MSC Splendida Norwegen mit Nordkap

MSC Splendida 22.08.2021 bis 02.09.2021 ab Kiel
Kreuzfahrt MSC Splendida im August 2021

MSC Splendida Norwegen mit Nordkap, MSC Splendida 22.08.2021 bis 02.09.2021 ab Kiel, Kreuzfahrt MSC Splendida im August 2021

Termine, Preise, Schiffsinfos, Reisedetails
Anfrage - Buchung













Dauer Schiff Reiseroute Abreisen
11 Tage MSC Splendida Kreuzfahrt Norwegische Fjorde und Nordkap:
Kiel, Nordfjordeid (Norwegen), Molde (Norwegen), Trondheim (Norwegen), Honningsvag (Nordkap), Tromsö (Norwegen), Alesund (Norwegen), Kiel

22.08.2021


Kiel
MSC Cruises Kreuzfahrten ab Kiel starten vom 2007 neu eröffneten Kreuzfahrtterminal, der mit seinen modernen Einrichtungen ein zügiges und reibungsloses Ein- bzw. Auschecken ermöglicht. Das Kieler Kreuzfahrtterminal liegt im Stadtzentrum nur 400m vom Hauptbahnhof entfernt.


Nordfjordeid (Norwegen)
Nordfjordeid ist eine kleine moderne Stadt Norwegens. Bei der Anfahrt mit ihrem MSC Cruises Schiff erblicken Sie die mächtigen Berge, die sich entlang der Ufer des Fjords auftürmen und können beim Ausschiffen am Seawalk Pier einen Moment innehalten und die fantastische Sicht über das Wasser und die Berge genießen. Spazieren Sie in die Stadt hinein und entdecken Sie die kleinen Holzhäuser, die unter anderem mit Einkaufsgeschäften, Cafés, Restaurants und einer Kunstausstellung gefüllt sind. Es gibt sogar ein Opernhaus, auf dass Sie einen Blick werfen können. Besichtigen Sie die schöne Kirche aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, die für ihre Schnitzereien bekannt ist.

Eine der großen Attraktionen in Nordfjordeid ist ein nachgebautes Wikingerschiff im Sagastad Center, ein Wikinger Informations- und Aktivitätszentrum. Es ist hundert Meter lang und wurde etwa im 13. Jahrhundert von den Wikingern genutzt. Das echte Schiff soll König Audbjørn gehört haben, der in einem Kampf starb und samt seines Schiffes verbrannt und unweit des Piers begraben wurde. Nach der Ortsbesichtigung können Sie in die atemberaubend schöne Natur eintauchen.

Begeben Sie sich bei einem Ausflug zum einzigartigen Gletscher Briksdal. Bei einer Wanderung können Sie die schöne Landschaft ganz nahe kennenlernen und bei einer Tour viel Interessantes über die Pflanzen- und Tierwelt erfahren. Wer es etwas gemütlicher mag, kann sich die faszinierende Umgebung auch in einem Trollmobil ansehen. Einen unglaublichen Ausblick erhalten Sie bei einer Fahrt mit einer Seilbahn. Hier fahren Sie hinauf zum Hoven Berg und dabei geht es ziemlich steil nach oben. Genießen Sie die Aussicht auf den Jostedalsbreen Gletscher und einen wunderschönen See.

Besuchen Sie anschließend auch das Nationalparkzentrum Jostedal. Hier können Sie sich eine Ausstellung und einen Film ansehen. Sehr lohnenswert ist auch ein Ausflug zum Geirangerfjord. Dieser gehört zum Weltnaturerbe und hinterlässt unvergessliche Erinnerungsmomente. Wer gerne auf dem Wasser unterwegs ist, kann bei einer Kajaktour eins mit der Landschaft werden.

Alle Pferdefreunde können im Fjords-Horse-Center die einzigartigen Fjord-Pferde kennenlernen und bei einer geführten Tour mehr über die Tiere erfahren. Eine Freude für die ganze Familie ist der Besuch des Hjortegarden, wo Sie Hirsche auf einem weitläufigen Gelände entdecken können.


Molde (Norwegen)
Das am Moldefjord gelegene Hafenstädtchen Molde ist umgeben von außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, wie der berühmten Atlantikstraße, die sich mit spektakulären Brückenkonstruktionen die zerklüftete Küste entlangschlängelt oder dem Trollstigen, den man per Ausflugsbus erklimmen kann und dessen Serpentinenstrecke zu den schönsten der Welt zählt. Malerische Fischerdörfer, die typischen Stabkirchen in der Umgebung und der spektakuläre Ausblick auf die Küste und das Küstengebirge vom 400m hohen Varden, den man in einer gut 1-stündigen Wanderung ab Molden erklimmen kann, sind ebenfalls tolle Ausflugsziele.

Erkunden Sie den Ort, der für seine vielen Rosen bekannt ist. Diese können hier durch die vergleichsweise milden Temperaturen und die fruchtbare Erde wachsen. Besuchen Sie das Romsdalmuseum, wo Sie Spannendes über die Kultur und das frühere Alltagsleben der Bewohner erfahren können. Mit seinen unzähligen historischen Häusern ist es praktisch ein Open-Air-Museum. Es wurde sogar eine ganze Straße nachgebildet. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kirche aus den 50er Jahren mit einem interessanten Kirchturm. Einen herrlichen Blick über die Landschaft erhalten Sie von Varden aus, wo Sie sich viele hundert Meter über dem Meereslevel befinden. Anschließend können Sie noch einen Bummel durch die Geschäfte unternehmen und einen traditionellen Eierpfannkuchen probieren, bevor Sie sich bei einem Ausflug in die Umgebung begeben.

Bei einem Ausflug auf ihrer MSC Cruises Kreuzfahrt könnten Sie durch die Skigebiete fahren bis Sie am kleinen Ort Eide ankommen. Dieser befindet sich an einem eindrucksvollen Fjord. Weiter geht es über die sogenannte Atlantikstraße. Diese stellt die Verbindung zwischen mehreren Inseln und Klippen dar. Bei Hustadvika können Sie mit etwas Glück Robben entdecken und vielleicht auch einen Blick auf einen Wal erheischen. Ein weiteres Fischerdorf, das Sie erblicken können, ist Bud. Mit einem Boot können Sie die Haholmen Insel anfahren. Hier entdecken Sie traditionelle Häuser und können in einem heimischen Restaurant speisen. Zurück auf dem Festland können Sie in Ergan ein Museum besichtigen, welches an die Geschehnisse des zweiten Weltkriegs erinnert.

Spannend könnte es auch für Sie sein einen Berg von innen zu erkunden. Ein Bergwerk, wo noch heute Marmor abgebaut wird, können Sie bei einer Tour entdecken. Fantastisch ist der Anblick des Unterwassersees, während Sie zu ausgewählter Musik lauschen dürfen. Die unterschiedlichen Lichter machen das Erlebnis magisch. Wenn Sie durch die Stollen stapfen, sehen Sie reines Wasser aus den Wänden fließen, welches Sie einmal kosten können. Durch einen Film werden Sie am Ende der Tour über die alltäglichen Tätigkeiten im Marmorbergwerk erfahren.


Trondheim (Norwegen)
Der heutige Kreuzfahrthafen Trondheim war ehemals die norwegische Hauptstadt und ist bis zum heutigen Tag der Krönungsort der norwegischen Monarchie. Die hierzu verwendete und über 900 Jahre alte Nidaroskathedrale, über einem Königsgrab erbaut, ist der ansehnlichste Kirchenbau ganz Skandinaviens.

Im Stadtteil Bakklandet sind zahlreiche historische Holzhäuser zu sehen, die ursprünglich von Fischern, Händlern und Arbeitern bewohnt waren, das Skansen Fort am Fjord beheimatet mächtige Kanonen und die Kristianstenburg ist ein hervorragender Aussichtspunkt für Ausblicke über die Stadt und den Trondheimfjord.

In der Altstadt finden sich schöne alte Holzhäuser der letzten 300 Jahren, von der alten Flussbrücke hat man einen ausgezeichneten Blick auf die historischen Lagerhäuser und die königliche Residenz Stiftsgaarden lädt ebenso zur Besichtigung ein, wie das unweit von Trondheim gelegene Freilichtmuseum mit seinen vielen historischen Holzgebäuden und Ausstellungen.

Die malerische Landschaft um Trondheim ist ein hervorragendes Terrain für Spaziergänge, die immer wieder den Blick auf den Trondheimfjord und die Stadt freigeben.


Honningsvag (Nordkap)
Das Nordkap liegt auf einer hohen Klippe, die wuchtig in das Nordmeer ragt. Ihr MSC Cruises Schiff wird im ca. 35km entfernten Kreuzfahrthafen Honningsvag festmachen, von wo aus die Ausflugsbusse zum Nordkap starten werden. In der Region am Nordkap werden die Passagiere auch die Möglichkeit haben, die Mitternachtssonne zu erleben, da sie sich hier nördlich des Polarkreises befinden.


Tromsö (Norwegen)
Die Hafenstadt Tromsö beeindruckt mit ihrer Eismeerkathedrale und ihren Museen, welche die nordischen Phänomene wie das Polarlicht und die naturräumlichen Besonderheiten Norwegens erläutern. Tromsö liegt auf einer Insel, ist umgeben von ursprünglicher Natur und läßt sich hervorragend von einem benachbarten Berg beschauen, der bequem mit der Seilbahn erreicht werden kann. Die norwegische Hafenstadt Tromsö mit ihren 70.000 Einwohnern ist weltweit eine der wenigen Städte, die nördlich des nördlichen Polarkreises liegen. Die Nördlichkeit der Stadt geht aber noch weiter, da man in der nördlichen Hemisphäre keinen Dom und auch keine Universität findet, die so weit entfernt vom Äquator liegen.

Dies ist alles nur möglich, da die warmen Wasser des Golfstroms entlang der norwegischen Fjordküste streichen, sodass die Wintertemperaturen sich kaum von denen in Deutschland unterscheiden, wobei die Sommer aber deutlich kühler, aber nicht wirklich kalt sind. Die bedeutenden Sehenswürdigkeiten sind hier die futuristische Eismeerkathedrale mit ihrem riesigen, bunten Glasfenster und das ebenfalls sehr modernistisch gestaltete Polaria-Museum, welches viel Wissenswertes rund um die Arktis, ihre tierischen Bewohner und menschlichen Erforscher und Eroberer präsentiert. Weitere Museen sind der Volksgruppe der Samen und der Flora und Fauna Nordnorwegens gewidmet.


Alesund (Norwegen)
Die norwegische Hafenstadt Alesund liegt sehr malerisch auf mehreren Fjordinseln, die umgeben sind von 2mächtigen Felsen, auf deren Gipfel man einen hervorragenden Blick über die Stadt sowie ihr von Inseln, dem Meer und dem Küstengebirge Sunnmors geprägtes Umland hat.

Die Stadtbebauung ist von mehrstöckigen Jugendstilgebäuden gekennzeichnet, welche nach einer verheerenden Brandkatastrophe vor 100 Jahren gebaut wurden. In Alesund finden sich einige schöne Kirchenbauten, das Sunmore Freilichtmuseum mit historischen, torfgedeckten Holzhäusern und archäologischen Fundstücken, ein Fischereimuseum und das interessante Atlantic Sea Park Aquarium, in dem Sie sich die heimischen Fische, wie Katfisch, Dorsche, Heilbutt und Meeraal, anschauen können. .

Ein netter Ausflug führt zu den benachbarten Inseln, wo Leuchtfeuer, historische Kirchen und Küstenimpressionen die Besucher erwarten.


Kiel
MSC Cruises Kreuzfahrten ab Kiel starten vom 2007 neu eröffneten Kreuzfahrtterminal, der mit seinen modernen Einrichtungen ein zügiges und reibungsloses Ein- bzw. Auschecken ermöglicht. Das Kieler Kreuzfahrtterminal liegt im Stadtzentrum nur 400m vom Hauptbahnhof entfernt.